Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Marken > Markeninformationen

Patmos

Bezeichnung Patmos
Firma Cornelsen Verlag
B2BInfo Vertrieb
WebPage www.patmos.de

Produktkataloge

Kein Katalog vorhanden

Markeninformationen

Der Patmos Verlag entstand 1946, als der 1910 in Trier gegründete Mosella-Verlag und der theologische Programmbereich des damaligen L. Schwann Verlags vereint wurden. Der Name "Patmos" steht für die Insel, auf der der Evangelist Johannes seine geheime Offenbarung hatte. Patmos machte sich in den darauf folgenden Jahren einen Namen als Verlag für katholische Theologie und Religionspädagogik.
1985 gaben die Verlagsgründer Adelheid Francken-Schwann und ihr Mann, Dr. Paul Böhringer, die Verlagsleitung an Dr. Tullio Aurelio ab, der seit 1978 - zunächst als Lektor und dann als Programmleiter - im Verlag tätig war. Es begann eine programmatische Neuausrichtung des Verlags. Zum einen wurde der Kernbereich des Programms entkonfessionalisiert und erweitert: neben katholischer publiziert der Verlag seitdem auch evangelische und ökumenische Literatur für die Bereiche Gemeindearbeit und Religionsunterricht. Zum anderen wurde das Programm bewusst über den religiösen Bereich hinaus auf neue Gebiete wie Gesellschaftsfragen, Kinderbuch und Hörbuch ausgeweitet. Das Hörbuchangebot wurde 1987 durch die Übernahme des Kinderbuch- und Tonträgerbereich des Pädagogischen Verlag Schwann und 1990 durch das Kinderkassettenlabel des Pläne Verlag ausgebaut.
Unterstützt wurde die eigene inhaltliche Ausweitung in der Folgezeit durch die Übernahme mehrerer Verlage, die das Gesamtprogramm um die Bereiche Psychologie, Literatur und Kulturgeschichte erweiterten. Eine neue Gesellschafterstruktur machte diese Entwicklung zum Patmos Verlagshaus möglich: seit 1988 ist die Cornelsen Holding mit 75% Hauptgesellschafterin des Patmos Verlags, weitere 25% gehören der Karl Rauch Verlag KG.
(Auszug aus www.patmos.de)