Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Lizenzsteckbrief

© RTL DISNEY Fernsehen GmbH & Co. KG (2019)

Woozle Goozle

Bezeichnung Woozle Goozle
Rechteinhaber SUPER RTL
Agentur SUPER RTL

Region: D - A - CH

Warengruppen: Alle

Ursprung Wissensmagazin für Kinder
Zielgruppe Kinder 6-9 Jahre (Kernzielgruppe), Kinder 6-13 Jahre (erweiterte Zielgruppe)
Web Site www.superrtl-licensing.de

Woozle Goozle

Woozle ist Erfinder und Wissenschaftler – und er ist ein vorlautes, blaues Beuteltier mit einer Vorliebe für alles, was explodieren kann.
Ob in leicht verständlichen Erklärfilmen oder mithilfe seiner Weltentdecker – gemeinsam mit seinem Team geht Woozle den kleinen und großen Fragen auf den Grund. Wie fliegt ein Flugzeug? Warum ist die Feuerwehr so schnell? Wie füttert man Pinguine? Und warum darf man eigentlich nicht so viel Schokolade essen, wie man will?
Um einem Thema näher zu kommen, hat Woozle eigene Wege. Immer ist er am Tüfteln, Erfinden und Sachen-Sprengen. Oder er macht Experimente mit seinem – also, gemeinsam mit seinem – Co-Moderator. Da kann es schon mal passieren, dass Woozle das gesamte Studio unter die Meeresoberfläche befördert, seinen besten Freund in Alufolie verwandelt oder einen hungrigen Tyrannosaurus Wooz aus der Urzeit holt. Alles für die Wissenschaft!
Wo Woozle drin steckt, gibt es immer jede Menge zum Entdecken, jede Menge kreatives Chaos und jede Menge Spaß – da ist für jeden was dabei.

Format/Content:
  • Wissensmagazin für Kinder
  • „Woozle Goozle“ mit insgesamt 5 Staffeln (120 Folgen je 22 Min)
  • „Woozle Goozle und die Weltentdecker“ mit insgesamt 3 Staffeln (75 Folgen je 22 Min)
  • Eigener „Woozle Goozle“ YouTube Kanal mit Wissensvideos & ganzen Folgen
  • „Woozle Goozle“ App mit über 100 Wissensvideos & Woozle Chat
Markenwerte:
  • Neugier & Erfindergeist
  • Selbstbewusstsein
  • Unbeschwertheit & Alles-ist-Möglich
  • Humor & Spaß
  • Freundschaft
  • Fundierte Wissensvermittlung
Erfolge: „Woozle Goozle“ wurde ausgezeichnet mit dem Goldenen Spatz (2013) und dem Weißen Elefanten (2015)