Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

RTL mit großem Abstand die Nummer 1 beim jungen Publikum / Stärkster Februar seit 2003

RTL interactive GmbH - März 2010
 

Mit einem Marktanteil von 17,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen war RTL im Februar 2010 mit großem Vorsprung die Nummer 1. Mit deutlichem Abstand folgen ProSieben (10,9 %), Sat.1 (10,6 %) und VOX (7,6 %). Damit erreichte RTL den besten Februarwert seit 2003. Beim Gesamtpublikum platzierte sich RTL im Olympiamonat mit einem Marktanteil von 12,7 Prozent hinter ARD (14 %) und ZDF (13,8 %).

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland (RTL, VOX, n-tv, SUPER RTL und RTL II) lagen im Februar mit 34,8 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum sechs Prozentpunkte vor der ProSiebenSat.1-Gruppe (28,8 %).

„Deutschland sucht den Superstar“ begeistert wieder die gesamte Nation mit bis zu 6,88 Millionen Zuschauern ab 3 Jahre und starken Marktanteilen von bis zu 35,0 Prozent. Auch die Showformate mit Günther Jauch erreichten im Februar gute Werte. „Wer wird Millionär?“ sahen bis zu 7,06 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre bei Marktanteilen (14-49) von bis zu 19,7 Prozent, „5 gegen Jauch“ erreichte bei den jungen Zuschauern bis zu 18,4 Prozent Marktanteil.

Die neue eigenproduzierte Fiction-Serie „Countdown - Die Jagd beginnt“ erzielte Marktanteile von bis zu 18,9 Prozent (14-49). Beim jungen Publikum beliebt waren auch die RTL-Soaps „Unter Uns“ (bis zu 22,0 % MA), „Alles was zählt“ (bis zu 17,2 % MA) und „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (bis zu 23,1 % MA).

Mit rosafarbenem Jogger und Plastikdiadem im Haar begeisterte Cindy aus Marzahn in ihrer Show „Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden“ bis zu 27,8 Prozent der jungen Zuschauer. Starke 27,9 Prozent Marktanteil erreichte auch „Kaya Yanar – Live und unzensiert!“. Erfolgreicher Neustart für Mirja Boes. Ihre erste eigene Sketch-Comedy erreichte auf Anhieb 19,3 Prozent Marktanteil (14-49). Auch über die „Bösen Mädchen“ lachte das RTL-Publikum: Die neuen Folgen starteten mit 18,9 Prozent Marktanteil (14-49).

Sternekoch Christian Rach brachte im Februar die Quoten zum Kochen: „Rach, der Restauranttester“ erreichte bis zu 24,8 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern. Auch die engagierte Arbeit von Streetworker Thomas Sonnenburg überzeugte mit Marktanteilen von bis zu 21,8 Prozent (14-49) die RTL-Zuschauer.

Die RTL-Newsformate überzeugten auch im Februar durchgehend mit starken Marktanteilen beim jungen Publikum (14-49): Ob „Punkt 6“ (MA: 20,6 %), „Punkt 9“ (MA: 19 %), „Punkt 12“ (MA: 23,7 %), „RTL Aktuell“ (MA: 20,3 %)* oder das „RTL Nachtjournal“ (MA: 16,5 % MA): Alle Formate lagen deutlich vor den entsprechenden Sendungen der Konkurrenz. „RTL Aktuell“ landete mit 4,43 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 17,6 Prozent beim Gesamtpublikum vor „heute“ im ZDF (4,15 Mio. / 16,2 %) und hinter der Tagesschau im Ersten (5,84 Mio. / 18,2 %).*

Das Boulevard-Magazin „RTL Explosiv“ erreichte im Februar einen Marktanteil (14-49) von 18,7 Prozent.** „Exclusiv – Das Star-Magazin“ mit Frauke Ludowig sahen 17,4 Prozent der 14- bis 49-Jährigen. „Stern TV“ mit Günther Jauch erreichte Marktanteile (14-49) von bis zu 19,0 Prozent und „Extra – Das RTL-Magazin“ mit Birgit Schrowange sahen bis zu 23,7 Prozent der jungen Zuschauer.

Das RTL-Nachmittagsprogramm liefert auch weiterhin Spitzenwerte: „Mitten im Leben“ (bis zu 27,0 % MA), „Verdachtsfälle“ (bis zu 28,7 % MA), „Familien im Brennpunkt“ (bis zu 30,8 % MA) und „Die Schulermittler“ (bis zu 24,6 % MA) waren auch im Februar ungebrochen erfolgreich.