Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Goliath Toys: Panic Tower für „Kinderspiel des Jahres“ nominiert

Goliath Toys - Juni 2010

 
Goliath ist mit Panic Tower, einem Spiel um einen waghalsigen Turmbau, in der Auswahlliste für den renommierten Kritikerpreis.

 

Am 2. August 2010 wird in Berlin das „Kinderspiel des Jahres 2010“ gekürt. Die Jury hat jetzt fünf Spiele nominiert, die in die engere Auswahl gekommen sind. Mit von der Partie ist auch Panic Tower aus dem Hause Goliath.

Panic Tower ist ein Spiel für die ganze Familie. Auf die neun farbigen Felder des Spielplans werden Türme gestapelt. Dazu gibt es hölzerne Bauklötze in drei Größen und Aufgabenkarten. Ein Spieler zieht eine Karte und muss anschließend zwei oder drei Klötze auf die Felder der angezeigten Farben stellen. Wer einen Turm zum Einsturz bringt, erhält eine Strafmünze. Je höher die Türme werden, desto schwieriger ist es, die Aufgaben zu lösen. Manche Kärtchen sind besonders anspruchsvoll. Zum Beispiel sollen drei Hölzer vorsichtig auf den höchsten Stapel gestellt werden. Oder ein Turm muss auf den Nachbarturm transportiert werden. Noch schwieriger ist es, einen Stapel unter einen anderen zu bewegen. Da kommt schon mal Panik auf! Große und kleine Mitspieler werden diese interessanten Herausforderungen mit Geschick und ruhiger Hand angehen.

Panic Tower wurde von den beiden Spieleautoren Andrew und Jack Lawson entwickelt, die bereits mit anderen Spielen zahlreiche Auszeichnungen gewinnen konnten.

 

Die Auszeichnung „Kinderspiel des Jahres“ wurde 2001 von der Jury des Kritikerpreises „Spiel des Jahres“ als zweiter Hauptpreis gestiftet. Der Kritikerpreis soll sowohl Familien mit Kindern als auch Erziehern eine Orientierungshilfe geben und auf gute Kinderspiele aufmerksam machen. Dabei stehen Spiele im Vordergrund, die Kindern bis zu acht Jahren Spielvergnügen bereiten, aber auch im gemeinsamen Spiel mit Eltern oder Geschwistern Spaß machen. Analog zu den Auszeichnungen zum „Spiel des Jahres“ werden die besten Kinderspiele des Jahrganges mit in die Empfehlungsliste aufgenommen. Auch bei diesem Kritikerpreis gibt es bis zu fünf nominierte Titel und schließlich einen Hauptpreisträger „Kinderspiel des Jahres“.