Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

J.H. Fuhr übergibt 3200.- an die Tafel Gießen

Brandora Redaktion - Januar 2021

J.H. Fuhr sammelt seit April 2020 für die Tafel Gießen. Unter dem Aufruf „Spielend etwas Gutes tun“ wurden insgesamt 3.200 Euro gespendet.

Mit Hilfe einer großzügigen Spende im Rahmen der Initiative „Offen! Wieder im Spiel“ vom Spieleverlag Asmodee konnte der Spiel- und Freizeitfachhandel J.H. Fuhr eine ganz besondere Aktion für die Tafel Gießen ins Leben rufen. Der Verlag stellte dem Handelsgeschäft zahlreiche Spiele zur freien Verfügung. Anstatt sie mit in das Verkaufsangebot aufzunehmen, entschied sich Geschäftsinhaberin Sigrid Fuhr für einen anderen Verwendungszweck. KundInnen konnten ein Los für 10 Euro kaufen und gewinnen. Bei der Hilfstombola war jedes Los ein Gewinn. „Besonders in diesem Jahr benötigt die Tafel Gießen Unterstützung. Wir möchten spielerisch Gutes tun,“ so Fuhr. „Allein durch die Spielverlosung konnten wir 1.700 Euro sammeln. Neben dieser Aktion haben wir Spendenkassen aufgestellt, die ebenso gut angekommen sind. Der Tafel Gießen kommen nun ganze 3.200 € zugute,“ erklärt Frau Fuhr stolz, die bei Ihrer Aktion tatkräftig durch ihr Team unterstützt wurde.

Die Initiative „Offen! Wieder im Spiel“ wurde durch Asmodee im April initiiert nachdem der deutsche Einzelhandel durch die Bundesregierung wieder für KundInnen geöffnet wurde. Der stationäre Einzelhandel ist einer der wichtigsten Partner für den Verkauf von Spielen. Hier werden Gesellschaftsspiele vorgestellt, man erfährt kompetente Beratung und kann Spiele ausprobieren. Mit „Offen! Wieder im Spiel“ möchte Asmodee den Kunden aus der schwierigen Phase helfen.

Die Spende wurde im Dezember 2020 übergeben.

Informationen zu J.H. Fuhr und zur Tafel Gießen können unter www.fuhr.info oder www.tafel-giessen.de gefunden werden.