Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Passend zum Sommer: Bunte Unterwasserwelt

Piatnik - Juli 2020

Voller farbenprächtiger Bewohner präsentiert sich die Unterwasserwelt bei „Piff Paff & Friends“. Der namensgebende Kugelfisch flitzt mit seinen Freunden durchs klare Wasser, dessen leises Blubbern plötzlich von einem Signalhorn unterbrochen wird. Pech für den Spieler, der gerade dran ist ...

Die Regeln für das detailgenau illustrierte Kinderspiel der Autoren Brad Ross und Don Ullman (Verlag: Piatnik) sind schnell erklärt und schon können sich die zwei bis vier Spieler ab fünf Jahren ins Unterwasservergnügen stürzen. Vor jedem Spieler liegen mehrere Plättchen mit den Motiven der insgesamt zwölf Meeresfreunde. Auf den Karten des Aufdeckstapels finden sich die gleichen Abbildungen, die vom jeweiligen Spieler sich selbst oder den Mitspielern zugeordnet werden. Für die notwendige Spannung sorgt der elektronische Timer: Nach dem Zufallsprinzip ertönt für zehn bis sechzig Sekunden ein Blubbergeräusch: In dieser Zeit dürfen Karten solange ausgespielt werden, bis das Signalhorn das fröhliche Treiben der Meeresbewohner unterbricht. Wer gerade an der Reihe war, verliert einen der drei zu Spielbeginn ausgeteilten Chips ... und die Spannung in der nächsten Runde steigt.

„Piff Paff & Friends“ besticht durch den Nervenkitzel des unbestechlichen Timers, weshalb für den Sieg natürlich eine Portion Glück notwendig ist. Allerdings ist auch jeder Spieler gefordert, konzentriert nicht nur seine Motiv-Plättchen, sondern auch die der Mitspieler im Auge zu behalten und beim Aufdecken schnell zu reagieren, um in der kunterbunten Unterwasserwelt den Überblick zu behalten. Schließlich will jeder am lustigen Fangen-Spiel im Meer so lange teilnehmen, bis alle anderen ihre Chips verloren haben. Aber auch die Verlierer brauchen sich nicht zu ärgern: Piff Paff und seine Freunde warten schon auf das nächste Abenteuer!

Die Autoren:
Brad Ross lebt in New York City und ist Spieleautor aus Leidenschaft. Er erfindet alle Arten von Spielen, von Brettspielen bis zu elektronischen Games. Bei Piatnik veröffentlichte er bereits zehn weitere Spiele, darunter „Bumpi“ (zusammen mit Don Ullman), „Jungle Trip“ und „Insectini“. Brad Ross komponiert auch Musik, schreibt Lieder und liebt das Klavierspielen, am liebsten Werke von Beethoven.

Don Ullman ist ein erfolgreicher Spieleautor aus Connecticut, USA. In seiner Ludographie finden sich verschiedene Werke von klassischen Brettspielen bis zu Geschicklichkeits- und Actionspielen. Wenn Don Ullman gerade einmal keine Spiele erfindet, spielt er höchstwahrscheinlich Golf. Oder er versucht sich am Klavierspielen.