Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Schwarz Gruppe erwirbt Online-Plattform real.de

Brandora Redaktion - Juni 2020

Die Schwarz Gruppe erwirbt das Digitalgeschäft inklusive des Online-Marktplatzes real.de von der SCP Group.

real.de gehört zu den größten Online-Marktplätzen in Deutschland und verfügt über eine langjährige Expertise und Erfahrung im Online-Geschäft. Perspektivisch ist die Weiterführung des Online-Marktplatzes unter dem Namen Kaufland als Teil des Digitalgeschäfts der Schwarz Gruppe geplant. Die Online-Plattform soll das stationäre Geschäft ergänzen und das Angebot für Kunden und Handelspartner ausweiten.

„real.de ist ein wesentlicher Baustein unseres künftigen Angebots. Die Kombination aus stationärem Geschäft und Online-Handel wird uns zusätzliche Möglichkeiten eröffnen“, erklärt Rolf Schumann, Vorstand Digitalisierung der Schwarz Gruppe. „Damit ergeben sich auch neue Vorteile für unsere Kunden.“

Der Übergang des Digitalgeschäfts steht unter dem Vorbehalt des Abschlusses des Erwerbs von Real durch SCP und der kartellrechtlichen Genehmigung. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Den Kunden von real.de und den Händlern, die den Marktplatz nutzen, werden Angebote und Dienstleistungen weiterhin wie gewohnt zur Verfügung stehen.

Die Schwarz Gruppe ist ein international führendes Handelsunternehmen mit weltweit 430.000 Mitarbeitern, über 12.100 Filialen und Fachmärkten in 31 Ländern. Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 104,3 Milliarden Euro.

Die im baden-württembergischen Neckarsulm beheimatete Schwarz Gruppe setzt sich im Kern aus den beiden Handelssparten Lidl und Kaufland zusammen. Hinzu kommen mit der Schwarz Produktion, bei der unter anderem Backwaren, Mineralwasser und Erfrischungsgetränke, Eis, Schokolade und Trockenfrüchte hergestellt werden, und Wertstoffsparte GreenCycle/PreZero zwei weitere wesentliche Standbeine der Schwarz Gruppe.

Mit dieser Aufstellung schafft es die Schwarz Gruppe als einziges Handelsunternehmen in Europa Wertstoffkreisläufe aus einer Hand zu schließen.

Kaufland ist ein international tätiges Einzelhandelsunternehmen mit rund 1.300 Filialen und rund 132.000 Mitarbeitern in acht Ländern. Ob in Deutschland, Polen, Tschechien, Rumänien, der Slowakei, Bulgarien, Kroatien oder der Republik Moldau, überall steht Kaufland für hohe Qualität, große Auswahl, günstige Preise und einen einfachen Einkauf.

Bundesweit betreibt Kaufland rund 670 Filialen und beschäftigt rund 74.000 Mitarbeiter. Mit durchschnittlich 30.000 Artikeln bietet das Unternehmen ein großes Sortiment an Lebensmitteln und alles für den täglichen Bedarf. Dabei liegt der Fokus auf den Frischeabteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch.

Kaufland beschäftigt sich stets mit neuen Technologien und deren Anwendungsmöglichkeiten, arbeitet agil und zielorientiert, schnell und kreativ, langfristig und strategisch an digitalen Technologien und Projekten.