Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

TOMY holt die Roboter von der Leinwand ins richtige Leben

Tomy - Januar 2013
 

 
Ring frei für den Boxroboter Battroborg!

Kinohits wie „Transformers“ und „Real Steel“ zeigen: Kinder und Jugendliche sind begeistert von Robotern! Mit dem Battroborg bringt TOMY im Juli 2013 einen lebensechten Miniatur-Roboter in die Kinderzimmer. In Japan verkaufte sich der Boxroboter schon am Wochenende seiner Einführung 10.000 Mal!

Die humanoiden Spielzeug-Roboter werden wie bei einem Videospiel über Controller gesteuert und führen die Bewegungen und Schläge der Spieler in Echtzeit aus. Die linken Haken und rechten Geraden bewegen den Roboter dabei automatisch vorwärts. Licht- und Soundeffekte umgeben die Battroborgs mit Wettkampfatmosphäre und machen das Spiel noch lebendiger.

 

Den Battroborg gibt es als Einzelpacks in vier verschiedenen Farben. Mit ihnen üben Kids die Bewegungen und Manöver für den Showdown. Die Zweierpacks mit Kampfarena sind in zwei Farbvarianten erhältlich. In der Kampfarena Hexaring treten die Roboter gegeneinander an. Sogar bis zu 20 Battroborgs können hier auf einmal boxen! Die Spieler können ihren Battroborg mit Aufklebern individuell gestalten. In das Visier können sie eines der mitgelieferten Gesichter oder ein eigenes Bild stecken.

Die Spieler haben drei Gewinnmöglichkeiten: Knock-out, Knock-down und Ring-out. Für ein K.o. muss der Gegner fünf Mal am Visier getroffen werden. Jeder Roboter hat eine LED-Anzeige, die den aktuellen Trefferstatus anzeigt. Nach dem fünften Schlag ertönt ein Alarm und der Battroborg steht still. Für eine neue Runde drückt der Spieler auf das Visier des Roboters und der Kampf beginnt von neuem.

 

 

Den Sieg durch Knock-down erreicht der Spieler, indem er den Gegner so hart trifft, dass er umfällt. Beim Ring-out dagegen werden gegnerische Battroborgs von der Kampfarena herunter geboxt.

Die Battroborgs werden mit den schnurlosen Controllern über eine Funkfernsteuerung bedient. Die Reichweite beträgt einen Meter. Zum Aufladen werden die Battroborgs an ihre Controller angeschlossen, die mit AA-Batterien versehen sind. Nach einer Ladezeit von 15 Minuten kann der Battroborg zirka zehn Minuten boxen.

Ab 6 Jahren
Verfügbarkeit: ab Juli 2013
 
Einzelpack:
Preis ca. 49,99 Euro
Zweierpack mit Kampfarena:
Preis ca. 89,99 Euro