Aktuelle Meldungen

Von Lada Niva bis Claas Xerion - Wiking besetzt attraktive Themen

Wiking - Januar 2020

Das neue Jahrzehnt beginnt mit attraktiven Impulsen, die die beliebte Modelltradition von Wiking konsequent fortschreiben. Auch in den nächsten Jahren setzen die Traditionsmodellbauer auf attraktive, begeisternde Themen sowohl bei den Neuheiten, als auch in der Modellpflege. Gerade die Neuheiten des Jahres 2020 machen deutlich, dass es Wiking um die Feinheiten im Maßstab 1:87 und sinnvolle Sortimentsergänzung geht. Es ist das erklärte Ziel, durch die Nähe zum Sammler und seinen Wünschen die Begeisterungsfähigkeit für die Modellchronologie und die charaktervollen Themenzyklen weiter zu beleben. Und wenn sich erfreuliche Modellgeschichten fortschreiben lassen, gibt Wiking auf diesem Weg die hilfreichen Modellimpulse. Es geht eben immer um die Wiking-DNA, die es erst möglich macht, das nunmehr über 70 Jahre lang gepflegte Sortiment der Verkehrsmodelle weiterzuentwickeln – das neue Jahrzehnt wird deshalb auch Raum für Überraschungen geben. Die Marke Wiking steht 2020 weiterhin für ein Höchstmaß an Bekanntheit und traditionsreicher Wertschätzung – das machte die Jahrespräsentation auf der Nürnberger Spielwarenmesse deutlich.

 


 

Lada Niva
Der Lada Niva machte in Deutschland den Allradler erst erschwinglich – jetzt stellt Wiking die 87-fache Miniaturisierung nach dem Vorbild ab 1994 mit zwei verschiedenen Grillversionen vor und rüstet den Geländewagen in der Grundversion mit Stahlfelge oder Alufelge aus. Die Karosserie ist dreitürig mit dem üblich kurzen Radstand.

 


 

Claas Xerion - Raupen- und Räderversion
Der Claas Xerion fürs neue Jahrzehnt – und Wiking folgt. Dabei ergeben sich zwei attraktive Schlepper-Miniaturen. Der neue Systemtraktor mit Raupenlaufwerken wirkt auch in der 87-fachen Miniaturisierung imposant. Außerdem erscheint die Räderversion, deren Kabine drehbar angeordnet ist.

 


 

Mercedes-Benz Klassiker
280 SE und 220 S Cabrio

 


 

Magirus Deutz Eckhauber
vielfältige Kombinationen mit Sattelzug

 


 

Mercedes-Benz Frontlenker
mit kubischer Kabine

 


 

Volvo-Hauber N10 & N12
Betonmischer und Schuttwagen

 


 

Still RX70
neue Stapler-Generation

 


 

Pöttinger Jumbo
Ladewagen auf der Überholspur

 


 

Hanomag Radlader
Wiking stellt zwei Varianten des allseits bekannten und beliebten Hanomag Radladers erstmals in der Spur N vor. Die eine Variante erscheint mit Dach, die zweite verzichtet als Freiluftversion darauf. So wird der Hanomag-Radlader Wiking-typisch miniaturisiert, erhält sich dabei sogar die Beweglichkeit des Fronthebers mit Schaufel.