Aktuelle Meldungen

Neuheiten Schuco: Porsche Tuning, Klassiker und ein VW T1b Renntransporter

Schuco - Januar 2020

Porsche Tuning Modelle von Schuco im Maßstab 1:43
Rauh-Welt RWB 964 und Rauh-Welt RWB 993

Sie zählen mittlerweile zu den gesuchten und begehrten Sportwagen-Ikonen der jüngeren Automobilgeschichte – die luftgekühlten Porsche 911 Modelle der Baureihen 930, 964 und 993. Bei Porsche-Sammlern am beliebtesten sind diese Fahrzeuge vorzugsweise in perfektem Original-Zustand. Ganz anders verhält es sich bei den Anhängern des Tuning-Stils der japanischen Tuning-Ikone Akira Nakai. Seit knapp 15 Jahren betreibt der Japaner in der Nähe von Tokio unter seinem Markennamen Rauh Welt RWB einen der weltweit exklusivsten und individuellsten Tuningbetriebe.

Nakai San’s Kreationen werden aufgrund ihrer teilweise recht überhöhten und grob wirkenden Designs in der Porsche-Welt recht kontrovers diskutiert. Für die einen stellen seine, an das Rennwagen-Design der 70er- und 80er-Jahre angelehnten, Wide-Body-Race-Kits die Zerstörung eines wertvollen Original-Fahrzeugs dar. Für seine stetig wachsende Fan-Gemeinde allerdings ist ein Rauh-Welt 964 oder 993 der Inbegriff von automobiler Coolness und Exklusivität.

Bei vielen jüngeren Sportwagen- und Porsche-Enthusiasten genießen Rauh-Welt Porsche mittlerweile absoluten Kultstatus und sind auch bei den weltweit stattfindenden Marken-Treffen gern gesehene Eye-Catcher.

Dementsprechend sind die in der Schuco-Serie PRO.R43 erscheinenden Rauh-Welt RWB 964er und 993er mit Sicherheit auch eine willkommene Bereicherung jeder Porsche-Modell-Sammlung. Jedes der vier Modelle ist weltweit auf eine Auflage von 500 Stück limitiert und wird in einer hochwertigen und staubdichten Schuco-Sammlervitrine ausgeliefert.

 


 

Motorrad-Klassiker von Schuco im Maßstab 1:10
Simson Schwalbe KR 51/1

Mit mehr als einer Million produzierter Exemplare ist die Simson Schwalbe bezüglich der Produktionsmenge das erfolgreichste Zweirad der deutschen Zweiradgeschichte. Hergestellt im „Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk Ernst Thälmann“, den Simson-Werken in Suhl, war die Schwalbe ab 1964 das erste Modell der neu entwickelten Vogel-Serie bei Simson. Fahrzeuge wie die „Spatz“, „Star“, „Sperber“ und „Habicht“ wurden in Suhl ebenfalls in erheblichen Stückzahlen hergestellt.

Die Simson Schwalbe KR 51/1 ist ein Highlight aus der hochwertigen und mit größter Präzision hergestellten Motorrad-Klassiker Edition 1:10 von Schuco. Die Serie erfüllt höchste Qualitätsansprüche und begeistert durch ihre authentische matte Lackierung. Features, wie drehbare Räder und eine Funktionsfederung, sind fester Bestandteil dieser Reihe und machen diese so beliebt unter den Zweiradsammlern.

Mehr und mehr hat sich die Simson Schwalbe in den letzten Jahren zum beliebten Customizing-Fahrzeug entwickelt. Rund um das Kult-Moped ist eine riesige Szene für Umbauten und entsprechendes Zubehör entstanden. Dieser Entwicklung trägt auch Schuco Rechnung und bringt mit der Simson Schwalbe Custom I die erste „gepimpte“ Schwalbe auf den Markt. In edlem Gunpowder-Metallic lackiert, werden von diesem Modell nur 1000 Exemplare produziert.

 


 

VW T1b Renntransporter Continental Motors
Detailgetreue Miniatur von Schuco im Maßstab 1:18

Nach dem Motto „Race on Sunday - Sell on Monday“ fanden in den USA der 50er-Jahre zahlreiche, sogenannte „Club-Races“ statt und erfreuten sich sowohl bei den Aktiven als auch bei den Zuschauern großer Beliebtheit. In diesen Rennen konnten motorsportbegeisterte Privatfahrer mit ihren weitestgehend serienmäßigen Sportwagen ihre Fahrkünste unter Beweis stellen und gleichzeitig ihre Fahrzeuge auf legale Weise im Grenzbereich bewegen.

Um die Fahrzeuge ihrer Kundschaft an den Rennstrecken, wie Laguna Seca, Eagle Mountain oder Elkhart Lake, auch vor Ort betreuen zu können, legten sich die entsprechenden Fahrzeughändler geeignete Transportfahrzeuge zu. So betrieb der Volkswagen- und Porsche-Händler „Continental Motors“ aus Fort Lauderdale in Florida ein wunderschönes und auch außergewöhnliches Fahrzeuggespann, bestehend aus einer originellen VW T1-Zugmaschine und einem dazugehörigen Auflieger. Fahrzeuge wie der Porsche 550 Spyder oder der Porsche 718 Spyder konnten damit transportiert werden.

In der Schuco-Modellserie PRO.R18 erscheint dieser außergewöhnliche Renntransporter als detailgetreue Miniatur und wird so eine Bereicherung jeder Porsche-Modellsammlung darstellen. Sicherlich wird der Continental-Motors-Tranporter aber auch Einzug in die ein oder andere VW-Bulli-Sammlung finden.

Das Schuco-Modell im Maßstab 1:18 verfügt über eine stattliche Länge von 440 mm und hat ein Gewicht von 2000 Gramm. Die Auflage ist auf 500 Exemplare weltweit limitiert.