Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

AMIGO-News im Februar 2020

AMIGO - Februar 2020

Zum 40. Jubiläum von AMIGO schmeißt sich die Kinderversion des Spieleklassikers 6 nimmt! in ein neues Gewand. Ab April ist 6 nimmt! Junior im neuen Design erhältlich und nähert sich seinem „großen Bruder“ thematisch noch mehr an.

Erstmals 2009 veröffentlicht, mussten damals bei 6 nimmt! Junior noch Ponys, Ziegen, Hasen, Enten, Hühner und Mäuschen vor dem nahenden Unwetter in Sicherheit gebracht werden. In der neuen Version sammeln die Spieler Kühe und Rinder aus aller Welt. Wer hier zuerst eine Reihe mit allen sechs Tieren aus Afrika, Indien, Schottland, Japan, Deutschland und Nordamerika füllt, erhält die Karten. Wer die meisten Karten sammelt, gewinnt das Spiel.

So spielt man 6 nimmt! Junior:
Die vier Reihenkarten werden untereinander in die Tischmitte gelegt. Die Kuhkarten werden gemischt und als Nachziehstapel neben den Reihenkarten platziert. Wer an der Reihe ist, zieht die oberste Karte vom Stapel und legt sie an das Ende eine der vier Reihenkarten. Dabei muss eine Kuh immer an eine Reihe gelegt werden, in der ihre Art noch nicht vertreten ist. Karten, auf denen mehrere Kühe abgebildet sind, dürfen nur an Reihen angelegt werden, in der mindestens eins der Tiere noch nicht vorkommt. Hat man mit seiner Karte eine Gruppe von sechs unterschiedlichen Kühen versammelt, darf diese Reihe von Tierkarten als Siegpunkte zur Seite gelegt werden. Die Reihenkarten am Anfang bleiben immer liegen. Das Spiel endet, sobald die letzte Tierkarte des Nachziehstapels angelegt wurde. Wer die meisten Karten sammeln konnte, gewinnt.

Für besonders eifrige Kartensammler sind in der Spielanleitung zwei weitere Spielvarianten enthalten, die für weitere Abwechslung sorgen. 6 nimmt! Junior wurde 2009 auf die Empfehlungsliste der Jury Kinderspiel des Jahres gewählt.