Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Deutscher Verlagspreis für den Tessloff Verlag

Tessloff - Mai 2020

Die Freude ist groß! Der Tessloff Verlag erhält – neben den Verlagen Carl Hanser und Wallstein – das undotierte Gütesiegel des Deutschen Verlagspreises 2020.

Der Deutsche Verlagspreis wird in diesem Jahr zum zweiten Mal von Kulturstaatsministerin Monika Grütters an 66 unabhängige Verlage aus ganz Deutschland verliehen. Den Jury-Vorsitz hat die Literaturkritikerin Insa Wilke. Ziel des Preises ist die Unterstützung der hervorragenden Arbeit unabhängiger Verlage in Deutschland. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Kurt Wolff Stiftung fungieren als Partner.

„Mit der „Was ist Was“-Reihe hat der Tessloff Verlag vor mehr als einem halben Jahrhundert die Sparte Kindersachbuch in Deutschland neu und massenwirksam begründet …“ so die hochkarätig besetzte Jury, „das Programm des Verlags nimmt sein junges Publikum ernst, begegnet kindlichen Fragen und Spielfreude auf Augenhöhe und vermittelt ohne didaktische Aufdringlichkeit die Faszination an den Phänomenen der Welt“.

Für Tessloff-Geschäftsführerin Katja Meinecke-Meurer steht fest: „Der Preis ist eine große Ehre und eine fantastische Bestätigung unseres engagierten Bestrebens, Kindern Wissen auf vielfältige und lebendige Weise zu vermitteln. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung! Ich danke der Jury, unseren Autor*Innen und Illustrator*Innen und dem gesamten Tessloff-Team, das Tag für Tag mit großer Freude und Kompetenz dazu beiträgt, dass wir dies erfolgreich umsetzen können.“