Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Weihnachten ist Spielezeit

Piatnik - Dezember 2020

Spiele(n) unterm Weihnachtsbaum. Das hat gute Tradition in Deutschland: Wenn Weihnachtsmann oder Christkind die Geschenke unter den Weihnachtsbaum legen, sind oft Spiele dabei. Gerade in den letzten Monaten boomte die Nachfrage nach Brettspielen. Wer Nachschub braucht und den Wunschzettel füllen möchte, dem sei „Speedy Roll“ empfohlen, das „Kinderspiel des Jahres 2020“! Im Programm des Wiener Spieleverlags Piatnik finden sich darüber hinaus viele weitere unterhaltsame Kinder- und Familienspiele. Sie bringen die Generationen an einen Tisch und bieten Abwechslung und vergnügte Stunden, gerade wo andere Freizeitaktivitäten nicht möglich sind.

 


 

Speedy Roll – Ausgezeichnet als „Kinderspiel des Jahres 2020“
„Speedy Roll“ ist das „Kinderspiel des Jahres“! Eine erfahrene Kritikerjury wählte das spannende Igelrollen im Wald von Piatnik an die Spitze der Kinderspiele des aktuellen Jahrgangs.
Beim spannenden Igelrollen brauchen die stacheligen Tierchen Unterstützung: Die Spieler sammeln mit einem Fusselball Äpfel, Blätter und Pilze ein und bringen damit die Igel auf dem schnellsten Weg zurück in ihr Heim! Der aufregende Wettlauf der Igel lässt sich als Wettkampf-Variante oder kooperativ – alle gemeinsam gegen den Fuchs als Verfolger – jeweils mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden spielen.

Echte Stacheln haben diese Igel natürlich nicht, aber mit dem beiliegenden Fusselball lassen sich beim Rollen mit etwas Geschick Waldteile aufsammeln. Entsprechend der eingesammelten Motive und leicht verständlicher Regeln bewegen sich die Igel auf dem Weg vorwärts, um so schnell wie möglich nach Hause zu kommen. Kooperation ist dagegen gefragt, wenn der Fuchs ins Spiel kommt und alle Spieler gemeinsam versuchen durch geschicktes Rollen des Fusselballs das rettende Haus vor Meister Reineke zu erreichen.

 


 

Gaudi Alarm
Beim neuen Wortspiel „Gaudi Alarm“ ist Spaß garantiert. Zugegeben, wer an der Reihe ist, hat zunächst wenig zu lachen. Denn während der Timer unerbittlich tickt, gilt es blitzschnell passende Wörter zu vorgegebenen Kategorien rund um das Thema Berg (wie „Gefahren am Berg“ oder „Knödelarten“) zu finden. Da geht der Puls schnell mal rauf und wieder runter. Und während sich die Mitspieler in einem Moment noch köstlich amüsieren, sind sie im nächsten Augenblick vielleicht schon selbst an der Reihe, wenn die Drehscheibe neue Aufgaben anzeigt.

 


 

Bull´s Eye
Auf die Pömpel, fertig, los! Bei dem Reaktionsspiel „Bull’s Eye“ für Kinder ab fünf Jahren geht es vor allem um Spaß und Schnelligkeit. Die inkludierten Saugknöpfe zum Schnappen der Karten geben dem Spiel einen besonderen Pfiff. Wer schafft es, von den ausliegenden Plättchen als Erster das jeweils passende Motiv anzusaugen? Ziel des Spiels ist natürlich, so viele Tierkärtchen wie möglich zu schnappen. Aber aufgepasst! Wer sich nicht genau konzentriert und ein falsches Plättchen schnappt, muss zur Strafe ein bereits gesammeltes abgeben.

 


 

Kleine Kläffer
Sechs Hundereviere in Queens/New York werden neu vergeben. Natürlich will jeder Spieler in jedem der Reviere den größten Anteil besitzen. Dafür muss allerdings im großen „Rat der kleinen Kläffer“ um jede einzelne Stimme gekämpft werden. Wer holt sich die stärksten Stimmen des Hunderats auf seine Seite und erlangt so Mehrheiten?
Dazu müssen Karten auf einen freien Platz im Hunderat klug ausgelegt werden, denn nur direkt aneinandergereihte Karten zählen als positive Stimmen. Wer so zehn oder mehr Stimmen erzielt, konnte überzeugen und darf sich in Farbe oder Rasse zur gespielten Karte Passendes nehmen. Aber Vorsicht! Am Ende zählen Karten aus Revieren, wo man keine Mehrheit erringen konnte, als Negativpunkte – außer man hat das Revier rechtzeitig vor Spielende abgegeben.