Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

 

Ravensburger und Wizama setzen Brettspiele aufs nächste Level

Ravensburger - Dezember 2020

Eine Kooperation mit dem französischen Startup-Unternehmen Wizama macht es möglich: Ab sofort sind zwei Ravensburger Spieleklassiker auf einer Konsole spielbar. „SquareOne®“ heißt das interaktive „Spielbrett“ der Franzosen, welches das Beste aus haptischen und digitalen Spielen kombiniert und neue, immersive Spielerlebnisse daraus macht. Die innovative Konsole enthält mehrere Brettspielklassiker, darunter auch „Das verrückte Labyrinth“ und „Der zerstreute Pharao“.

Ravensburger freut sich über den abgeschlossenen Lizenzvertrag mit Wizama. „SquareOne®“ ist für den Spielehersteller eine bedeutende Innovation, welche die Vorteile von Videospielen und Brettspielen vereint und zu einem neuen und zeitgemäßen Spielerlebnis macht. Wizama adaptiert klassische Brettspiele so für ihren interaktiven Bildschirm, dass die Spieler ein immersives Abenteuer hören und erleben, in dem sie aber real am Spieltisch sitzen und mittels Spielfiguren und Karten miteinander agieren. Mit „SquareOne®“ bietet Wizema ein offenes System, das derzeit 15 Spieltitel enthält und erweiterbar ist. Für Thomas Zumbühl, International Category Director Games bei Ravensburger, ist es die perfekte Plattform, um internationale Produktmarken wie „Labyrinth“ oder „Pharao“ weiter zu entwickeln und auf vielfältige Weise anzubieten. Beide Titel gehören zu den bekanntesten und international erfolgreichsten Ravensburger Familienspielen. „Mit Wizama haben wir einen guten Partner gefunden, der uns auf dem Weg in die Zukunft begleitet“, so Thomas Zumbühl.

Wizama ist ein Startup-Unternehmen, das 2017 von Franck Botta, CEO und Forschungsingenieur bei Technicolor, Florent Guitton, Betriebsleiter und ehemaliger Projektleiter bei Thomson und Damien Botta als CRO und ehemaliger HR Management Berater, gegründet wurde. Spiele waren schon immer Teil ihres Lebens. So schufen sie mit „SquareOne®“ eine Brettspielkonsole, auf der sie Brettspiele mit Videospielen kombinierten und sich neue Wege des gemeinsamen Spielens ausdachten. Das Unternehmen nahm an mehreren Shows und Festivals wie dem International Games Festival (Cannes, Frankreich), der UK Games Expo, der Japan Expo, der Gamescom (Köln, Deutschland) und (München, Deutschland) teil, wo es Finalist beim Electronica Award 2018 war. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der Bretagne (Frankreich).