Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Mein Schatten ist PINK

Coppenrath - Mai 2021

„Vielleicht bin ich anders, doch anders ist gut!“

Welche Farbe hat Ihr Schatten? Ist er pink? Oder blau? Vielleicht hat er aber auch eine ganz andere Farbe, mit der Sie Ihre Persönlichkeit ausdrücken. Das autobiographische Bilderbuch „Mein Schatten ist pink“ des Australiers Scott Stuart handelt von Diversität, Identität und längst überholten Rollenklischees.

Der Schatten des kleinen Jungen ist pink. Er mag Ponys, Bücher, Prinzessinnen und ganz besonders liebt er sein wunderschönes Kleid, welches er voller Vorfreude an seinem ersten Schultag trägt. Doch alle starren ihn an – ein Kleid! Das sei doch nichts für Jungs!

Traurig läuft der kleine Junge nach Hause, wirft das Kleid weg und fühlt sich ganz leer. Nach anfänglichen Bedenken, kann nur sein Papa ihn trösten:

„Dein Schatten ist pink. Nun hör mir gut zu:
Das ist nicht nur ein Schatten, das bist wirklich DU!
Dein Schatten bist du, er ist richtig für dich.
Sei stolz drauf und sag dir: Das bin ICH!“

Scott Stuart erlebt eine ähnliche Geschichte, denn sein Sohn Colin war mit drei Jahren der größte Fan von Eiskönigin Elsa und auch er trug sein glitzerndes Kleid voller Stolz. Er kam eines Tages traurig aus dem Kindergarten nach Hause, denn jemand sagte ihm dort, ein Kleid sei doch nur etwas für Mädchen.

„Mein Schatten ist pink“ soll mit Geschlechterklischees aufräumen und Leserinnen und Leser ermutigen, sich so anzunehmen und zu lieben, wie sie wirklich sind.

 


 

Weitere starke Bücher für starke Kinder

Lilly gehört dazu! - Ein Bilderbuch über Behinderung & Inklusion
Auf Wiedersehen, kleiner Vogel! - Eine Geschichte über das Abschiednehmen und den Tod
Du gehörst (nicht) dazu! - Ein Bilderbuch über Mobbing im Kindergarten
Nein! Nein! Ich steig in kein fremdes Auto ein - Ein Bilderbuch zur Missbrauchsprävention
Als Mama nur noch traurig war - Wenn ein Elternteil an Depression erkrankt
Wir sind immer für dich da - Wenn Papa und Mama sich trennen