Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

180 Unternehmen aus rd. 20 Ländern bei der Re-Start Edition Kind + Jugend 2021

Kind + Jugend - August 2021

Trend Forum mit Vorträgen, Diskussionen und Analysen
Ergänzend: Kind+Jugend @home

Die Re-Start Edition der Kind + Jugend vom 9. bis 11. September 2021 bietet einen konzentrierten Einblick in die Produktwelten von rd. 180 Unternehmen aus etwa 20 Ländern aus den Angebotsbereichen Heimtextil, Dekoration und Bekleidung, Kinderwagen und Autokindersitze. Die Aussteller kommen aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Polen, Dänemark und anderen europäischen Ländern und zeigen Neues aus der Baby- und Kleinkindausstattungsbranche. Unternehmen wie Lässig, Thule, Engel, Sterntaler oder Thermobaby stehen z. B. für nachhaltige Produkte und Konzepte, eines der großen Zukunftsthemen. Sicherheit und Gesundheit bleiben ein wichtiges Anliegen von Eltern. Hier bieten Unternehmen wie Agu Baby oder Dooky Xplorys BV neue Ideen. Kinderwagen und Autositze zeigen u. a. Osann, Thor und Thule. Zahlreiche Hersteller präsentieren hochwertiges Zubehör und liebevoll ausgearbeitete Details, die das Leben von Kindern und Eltern nicht nur leichter, sondern auch schöner machen. Die aktuelle Ausstellerliste der Re-Start Edition der Kind + Jugend 2021 ist aktuell auf der Homepage einzusehen, sodass der Messebesuch gut vorbereitet werden kann.

Ergänzend dazu bietet die Messe mit dem Trend Forum ein hervorragend besetztes Vortrags- und Diskussionsprogramm. Branchenexperten beleuchten Daten und Fakten aus Industrie und Handel, wagen den Blick in die Zukunft und geben Hilfsstellung für neue Herausforderungen.

So stellen sich am Morgen des ersten Messetags Claudia Lässig von der Lässig GmbH, Tomma Rabach von Rabach Kommunikation sowie ein Experte vom BDKH den Fragen der 1Steps-Moderatorin Astrid Specht unter der Überschrift: Babybranche im Wandel.

Social Media gewinnt als Kommunikations- und Vertriebskanal auch für Unternehmen der Baby- und Ausstattungsbranche immer mehr Bedeutung. Ulrich Esch von der Agentur Rheinfaktor, die u. a. die Social-Media-Aktivitäten der Kind + Jugend betreuen, gibt Einblicke in die Möglichkeiten. Auch die Kooperation mit Influencer kann für Aufmerksamkeit sorgen. Miriam Wiederer von Echte Mamas gibt hier Tipps für Kooperationen und Ideen. Auch das Thema Online-Marketing, für viele Unternehmen noch entwicklungsfähig, wird mit Bezug zur Branche als wichtige Vertriebsstrategie dargestellt.

Experten von Trendbible sind auf der Kind + Jugend immer gern gesehen, denn sie beleuchten aktuelle Tendenzen und Bewegungen im internationalen Vergleich. Jenna Galley, Expertin aus dem Trendbible-Team,widmet sich in Teil 1 den Makro-Trends 2022 und in Teil 2 den Design-Trends 22

Das Thema Nachhaltigkeit bewegt die Menschen in allen Bereichen, gerade auch im Hinblick auf die kommenden Generationen. Nils Bader, Gründer Green Product Award, zeigt die Bedeutung internationaler Netzwerke, Trends und Beispiele auf. Über nachhaltiges Produktdesign wird Nils Bader in einem weiteren Vortrag sprechen. Und Federika Suess vom Etika, einer Initiative des BDKH, erläutert, wie man in fünf Schritten zum Nachhaltigkeitskonzept gelangt.

„An Evergreen Generation“ betitelt Jenny Kieras von The Insight Family ihren Beitrag auf dem Trend Forum. Der Blick richtet sich auf eine neue Generation von Eltern und Kindern, die die Welt zum Besseren verändern möchten und Konsumgewohnheiten ebenso wie Verhaltensweisen hinterfragen. Welchen Einfluss üben Konsument:innen aus, wenn es darum geht, Nachhaltigkeit zu fördern?

Zum Abschluss des zweiten Messetages stellt Nils Borghs vom Planungsbüro 4Fahrt die Ergebnisse des diesjährigen Selection Kids Design Awards vor. Auch 2021 haben sich zahlreiche junge Designer mit Entwürfen am Wettbewerb beteiligt. Die zehn besten, von der Fachjury bewerteten, Entwürfe werden auf dem Trend Forum der Re-Start Edition der Kind + Jugend 2021 vorgestellt.

Alle Programmpunkte auf der Bühne des Trend Forums werden auch live auf der digitalen Plattform Kind+Jugend @home zu sehen sein. Die Kind+Jugend @home steht bis Ende Oktober zur Verfügung. Um das Ausstellerprogramm und die Vorträge des Trend Forums abzurufen, ist für Interessierte lediglich eine Registrierung auf der Homepage nötig.

Alle Informationen zum Messebesuch, zum digitalen Ticketing und zu den Eingangsregelungen sind auf der Website der Kind + Jugend zu finden.

www.kindundjugend.de