Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Giraffe und Elefant leuchten den Weg ins Traumland

Fehn - September 2021

Die kuscheligen Nachtlichter aus der ‚Gute Nacht‘-Kollektion von Fehn helfen Babys auf sanfte Weise einzuschlafen

Ein gesunder Schlaf ist für ein Baby ganz besonders wichtig. Nachts verarbeitet es die Erlebnisse des Tages, Körper und Geist brauchen Ruhe, um zu reifen. Der natürliche Wechsel von Hell und Dunkel trägt dazu bei, dass das Kind seinen Schlafrhythmus findet. Die niedlichen Kuscheltier-Nachtlichter aus der „Gute Nacht“-Kollektion von Fehn helfen, diesen Übergang möglichst sanft zu gestalten. Mit ihrem angenehmen Schlummerlicht unterstützen Giraffe und Elefant das Baby beim Einschlafen. Außerdem sind sie mit einem speziellen ‚Glow-in-the-dark‘-Garn ausgestattet, das sanft im Dunkeln nachleuchtet. Kleinkinder, die nachts aufwachen, können das Nachtlicht mit nur einem Tastendruck selbständig einschalten und gewinnen dadurch Sicherheit. Und auch Mamis können sich beim nächtlichen Stillen oder Fläschchen-Geben gerade in der dunklen Jahreszeit mit Hilfe des sanften Nachtlichts besser orientieren.

Angst vor Dunkelheit und fehlender Orientierung ist Teil der normalen kindlichen Entwicklung und kann bereits im Babyalter auftreten. Während Neugeborene die Dunkelheit noch aus Mamas Bauch gewöhnt sind, kann sie bei Babys um den sechsten Lebensmonat erstmals für Verunsicherung sorgen. In diesem Alter können Kinder bereits viele Eindrücke aus ihrem Umfeld verarbeiten und fangen an, emotional darauf zu reagieren. Ein dunkler Raum, in dem sie die Umgebung nicht erkennen und einschätzen können, wirkt oftmals furchteinflößend. Das sanfte Nachtlicht von Fehn wiegt als kuscheliger Begleiter das Baby in Sicherheit und lässt den Raum nicht komplett dunkel erscheinen. Dadurch fühlt sich das Kind direkt wohler und sicherer.

Weiches Nachtlicht zum Kuscheln und Schmusen

Das Besondere am Nachtlicht von Fehn: Es ist in ein niedliches Kuscheltier integriert und vereint dadurch gleich zwei wichtige Funktionen. Es sorgt einerseits dafür, dass der Raum nicht komplett dunkel erscheint und hilft dem Kind dadurch in den Schlaf zu finden. Gleichzeitig dient das Kuscheltier als beschützende Einschlafhilfe, indem es ihm nachts Gesellschaft leistet. Als verträumte Giraffe oder schläfriger Elefant leuchtet es den Weg ins Traumland. Beim Schlafen steht das leuchtende Kuscheltier dem Kind als beschützender Freund zur Seite und begleitet es durch die Nacht. Die zurückhaltende Farbgebung der beiden Kuscheltier-Varianten in Hellblau, Beige, Weiß und Grau mit nur einzelnen Farbakzenten wirkt besonders sanft und beruhigend. Das Leucht-Element kann übrigens ganz einfach entnommen werden – Elefant und Giraffe werden dadurch zu ganz normalen Kuscheltieren, die auch gewaschen werden können.

Drei Lichtfarben individuell einstellbar

Um nicht durch zu viel Helligkeit die nächtliche Melatonin-Ausschüttung zu stören, kann man beim Fehn-Nachtlicht zwischen drei schlaffreundlichen Farbmodi in Rot, Grün und Blau sowie dem Farbwechsel-Modus wählen. Dank seiner praktischen Schlummerfunktion schaltet sich das Nachtlicht nach 20 Minuten automatisch ab, eine Verlängerung des Intervalls durch einen erneuten Tastendruck ist jederzeit möglich.

Auch für Eltern ist das Nachtlicht von Fehn ein sinnvoller Alltagshelfer. Es erleichtert ihnen den nächtlichen Kontrollblick und der Mutter das Stillen – ohne dass dabei ein zusätzliches Licht eingeschaltet werden muss.