Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Preis für Bestes Kinderspiel 2021 geht an KOSMOS

KOSMOS - September 2021

"Dodo" als bestes Kinderspiel 2021 ausgezeichnet // "Die Abenteuer des Robin Hood" und "Anno 1800" in den Top 10 des Deutschen Spielepreises

Das innovative Kinderspiel "Dodo" von Marco Teubner und Frank Bebenroth gewinnt den Deutschen Kinderspielepreis 2021. In der Abstimmung zum Deutschen Spielepreis belegt das kooperative Familienspiel "Die Abenteuer des Robin Hood" von Michael Menzel den dritten Platz. Das Strategiespiel "Anno 1800" von Martin Wallace erreicht Platz acht. Erschienen sind alle Spiele im KOSMOS Verlag.

"Das ist ein toller Erfolg für Dodo, das mit dem Wackel-Ei eine Innovation enthält, an der unser Team von Redaktion und Entwicklung sehr lange und intensiv gearbeitet hat", so Heiko Windfelder, Verlagsleitung Spielware bei KOSMOS. "Aber auch die guten Platzierungen von ‚Die Abenteuer des Robin Hood‘ und ‚Anno 1800‘ freuen uns sehr. Für uns ist das ein wichtiges und motivierendes Feedback, umso mehr, weil die Abstimmung direkt aus der Community kommt. Vielen Dank dafür. Und ein besonderer Dank für ihr Vertrauen in uns geht auch an die Autoren Marco Teubner und Frank Bebenroth, Michael Menzel und Martin Wallace."

Die Auszeichnung als Bestes Kinderspiel ist die zweite Auszeichnung an ein KOSMOS Kinderspiel in Folge. Im vergangenen Jahr ging der Preis an "Andor Junior" von Inka und Markus Brand.

Bei dem kooperativen Kinderspiel "Dodo" von Marco Teubner und Frank Bebenroth sind Schnelligkeit und Teamgeist gefragt. Das wackelige Dodo-Ei rollt vom aufgebauten Berg herunter und muss sicher auf dem Tisch ankommen – ohne zu fallen! Hierfür bauen die Kinder Brücken aus zuvor erwürfelten Materialien. Schafft es das Team, das Ei sicher ins rettende Boot zu lenken, hat es gemeinsam gewonnen. "Dodo" eignet sich für zwei bis vier Spielende ab sechs Jahren.

In "Die Abenteuer des Robin Hood" von Michael Menzel schlüpfen die Spielenden in die Rollen Robin Hoods und seiner Gefährten. Auf dem großen Spielplan, in den zahlreiche Plättchen zum Wenden integriert sind, bewegen sich ihre Figuren völlig frei. Ein Hardcover-Buch führt dabei durch die Geschichte. "Die Abenteuer des Robin Hood" eignet sich für zwei bis vier Personen ab zehn Jahren und wurde bereits von der Jury "Spiel des Jahres" zu einem der drei besten Spiele des Jahrgangs gewählt.

"Anno 1800" von Martin Wallace ist das Brettspiel zum gleichnamigen digitalen Aufbau-Strategiespiel. Die Spielenden bauen kontinuierlich die eigene Industrie auf, um die eigene Heimatinsel weiterzuentwickeln. Kurze Spielzüge und ein besonderer Handelsmechanismus bestimmen dabei das Spielgefühl. "Anno 1800" eignet sich für zwei bis vier Personen ab zwölf Jahren.

Der Deutsche Spielepreis wird seit 1990 für das beste Familien- und Erwachsenenspiel und das beste Kinderspiel vergeben, sowie für die beispielhafte Leistung einer Person, eines Unternehmens oder einer Institution (Sonderpreis). Der Deutsche Spielepreis ist ein Publikumspreis und ruft jedes Jahr interessierte Einzelspieler, Spielkreise, Händler und Journalisten zur Abstimmung auf. Vergeben wird er vom Friedhelm Merz Verlag.