Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

DVSI Mitgliederversammlung 2021 fand rein digital statt

Deutscher Verband der Spielwaren-Industrie - September 2021

Ulrich Brobeil, Geschäftsführer des vor 30 Jahren gegründeten Deutschen Verbandes der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI), begrüßte am Montagmorgen seine Gäste auf der bisher zweiten, rein digitalen, Mitgliederversammlung. Brobeil präsentierte den Mitgliedern ein inhaltlich wie wirtschaftlich erfolgreiches DVSI-Jahr 2020, welches den Verband pandemiebedingt mit veränderten Erwartungen seiner Mitglieder konfrontierte, die mit Erfolg bewältigt wurden. Brobeil resümierte vor knapp 70 Teilnehmern das vergangene Jahr und gab einen Strategie-Einblick der kommenden Monate und Jahre.

Zum zweiten Mal digital

Vor dem Hintergrund der COVID-19 Situation im April 2021 kamen der DVSI und der Bundesverband Spielwaren-Einzelhandel e.V. (BVS) überein, das für den 7./8. Juli geplante "Zusammenspiel", wie schon im Jahr zuvor, abzusagen. Auch eine DVSI Mitgliederversammlung als Präsenzveranstaltung schien vor dem Hintergrund des damaligen Infektionsgeschehens als zu risikobehaftet. Der Vorstand des DVSI hatte sich deshalb erneut entschlossen, im Jahr 2021 eine digitale Mitgliederversammlung durchzuführen.

Positionierung: Profil & Vielfalt

Unter der Führung von Ulrich Brobeil und seinem Team, zeigt der DVSI in der Öffentlichkeit Gesicht, Expertise, bekennt Farbe und bietet eine wichtige Plattform für Austausch und Dialog für die vielfältige Mitgliederstruktur, die vom globalen Big-Player über familiengeführte Mittelständler bis hin zu KMUs reicht, welche die dynamische und innovative Spielwarenbranche abbildet. Die durch die Covid-19-Pandemie beschleunigte Digitalisierung der Arbeitsprozesse, der Kommunikationskanäle und des Außenauftritts wird die Leistungsfähigkeit des DVSI auch weiterhin positiv beeinflussen.

Interessenvertretung: Erhöhung des Einflusses

Unter dem Credo „Botschafter des Spielens“ erhielten bisher fast 100 Mitglieder des Deutschen Bundestages und weitere Politiker Spielwarenpakete, die sie an soziale Einrichtungen ihrer Wahl (z.B. Kitas, Kindergärten oder Schulen) im jeweiligen Wahlkreis übergaben. Mit diesem Beispiel und dem beständigen Engagement kommt der DVSI seiner Aufgabe nach, die Sichtbarkeit und den Einfluss des DVSI bei politischen Entscheidungsträgern, deutlich zu erhöhen. Für die Zukunft ist ein verstärkter Einsatz der Neuen Medien zur Optimierung der Lobbyarbeit geplant, sowie Kooperationen mit Politik, Wirtschaft und Institutionen zum Thema Nachhaltigkeit.Ulrich Brobeil ging einen Tag nach der Bundestagswahl auf das Wahlergebnis, mögliche Koalitionen und die DVSI Aktivitäten nach der Bundestagswahl ein. Während der Sondierungs-/Koalitionsgespräche stehen ein intensives Monitoring und ggfs. Informationsbereitstellung/Interessensvertretung ggü. Verhandlungsteams an, mit dem Ziel der Berücksichtigung von DVSI Interessen im Koalitionsvertrag. Davon ausgehend erfolgt die Strategiebestimmung und Zielsetzung gemeinsam mit dem DVSI Arbeitskreis Kommunikation & Lobbyarbeit. Darauf folgen Stakeholderoutreach und Positionierung.

Serviceangebot: Know-How-Vermittlung auch durch externe Experten

Der DVSI ist eine zuverlässige Quelle und zentrale Anlaufstelle der deutschen Spielwarenbranche u.a. für die Bereiche: Spielzeugsicherheit, juristische Fragestellungen, Digitalisierung, Gendersensibles Spielen, Lieferkette und Nachhaltigkeit. So gab es auch in 2020 viele konkrete Angebote, die von den Mitgliedern gerne in Anspruch genommen wurden. Dazu zählt neben dem DVSI Toy Safety Service auch die DVSI Akademie, in der mit Unterstützung von Externen DVSI Experten branchenrelevantes Know-How zu Themen wie Nachhaltigkeit, Datenschutz oder Entsorgung vermittelt wird. Eine eigene Erfolgsgeschichte stellen hier die im März 2020 gestarteten DVSI Virtual Coffee Breaks dar. Zur Kaffeezeit werden in 45 Minuten die unterschiedlichsten Themen präsentiert, mit Zeit für Fragen und Diskussion.

Förderung Mitgliederaustausch: neue Arbeitskreise in der Pipeline

Der DVSI wirkt integrativ auf die Mitgliederstruktur ein und bündelt diese in bisher zehn Interessengruppen. Weitere Interessengruppen sind geplant, so zum Beispiel der DVSI Arbeitskreis Lizenzen, DVSI Arbeitskreis Lieferkette, DVSI Arbeitskreis Gendersensibles Spielen, DVSI Arbeitskreis Recht und der DVSI Beirat Spielen. Daneben wird zukünftig die Mitgliederansprache noch gezielter erfolgen, um Anliegen effizienter vertreten, bündeln und damit gemeinsam etwas bewegen zu können.

DVSI - der nachhaltige Verband

Die Unterstützung der Nachhaltigkeitsbemühungen seiner Mitglieder ist bereits seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil der Verbandsarbeit des DVSI. Dazu stellt der Verband in regelmäßigen Abständen aktuelle und inhaltsrelevante Informationen zur Verfügung, gründete den Arbeitskreis Nachhaltigkeit, zieht externe Experten, wie Dr. Harald Käb und Dr. Tristan Gollnest zu Rate und bietet seinen Mitgliedern seit 2021 eine „Best Practice Nachhaltigkeit“-Serie. „Beim Thema Nachhaltigkeit,“ so Brobeil, „sind wir auf einem guten Weg, wie die gerne angenommenen Angebote beweisen. Als Verband müssen wir eine Klammer schaffen, damit sich Unternehmen einfacher austauschen und sich gegenseitig bei diesem, nicht nur für unsere Branche so wichtigen, Thema unterstützen können.“

Finanzbericht: der DVSI arbeitet wirtschaftlich, sauber und effizient

Wie nicht anders zu erwarten war, konnten die beiden neuen Kassenprüfer, Stefanie Gutmann, Geschäftsführung, Carletto Deutschland GmbH und Marc Reinhoffer, CFO, Heinrich Bauer GmbH & Co.KG die Überprüfung der Finanzen 2020 und das erzielte leichte Plus ohne Beanstandung frei geben. Dabei entsprachen die tatsächlichen Einnahmen größtenteils dem Forecast, so dass der DVSI auch in 2020 wieder wirtschaftlich und sauber arbeitete. „Wir haben effizient gewirtschaftet“, sagt Brobeil. „Der Jahresabschluss wurde einstimmig genehmigt, Vorstand und Geschäftsführung entlastet.“

Nach der Wahl ist vor der Wahl: der neue DVSI Vorstand

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde der neue DVSI Vorstand digital gewählt. Aus Gründen der Effektivität hatte die Mitgliederversammlung 2020 die Änderung der Satzung dahingehend beschlossen, dass künftig ein Vorstandsgremium bestehend aus 7 Mitgliedern den DVSI zusammen mit der Geschäftsführung lenkt. Vor dem Beschluss waren in der Satzung zwei Gremien fixiert, der Engere und der Erweiterte DVSI Vorstand. Ab sofort sind Christian Alsbaek, Geschäftsführer der Rollplay GmbH, Beate Becker, Geschäftsführende Gesellschafterin der Heless GmbH, Paul Heinz Bruder, Geschäftsführender Gesellschafter der Bruder Spielwaren GmbH & Co. KG, Susanne Knoche, Group Managing Director Global Sales der Ravensburger Spieleverlag GmbH, Dr. Rainer Noch, Geschäftsführender Gesellschafter der NOCH GmbH & Co. KG, Karen Pascha-Gladyshev, Geschäftsführerin der LEGO GmbH und Felix Stork, Corporate Marketing Director der Simba Dickie Group GmbH zusammen mit der DVSI Geschäftsführung für die DVSI Strategie, die Entwicklung und Umsetzung von Verbandskonzepten, sowie viele weiterer spannenden Aufgaben verantwortlich.

Save the date: Mitgliederversammlungen in 2022 und 2023 sind wieder „analog“

Die Mitgliederversammlung 2022 wird gemeinsam mit dem BVS Handelsverband Spielwaren am 06. und 07. Juli 2022 in Köln stattfinden. Für das Jahr 2023 ist das DVSI-BVS-Zusammenspiel am 5./6. Juli in der neuen Schweizer Marken-Erlebniswelt der Trauffer Holzspielwaren AG geplant.