Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

 

Ravensburger zweifach als „TOP 10 Spielzeug“ 2021 ausgezeichnet

Ravensburger - November 2021

Die Spielwarenprofis haben entschieden: Vorlesezeit und die Welt auf den Kopf zu stellen liegen voll im Trend. Heute hat der Handelsverband Spielwaren (BVS) die mit „TOP 10 Spielzeug“ ausgezeichneten und somit angesagtesten Spielzeuge des Jahres 2021 präsentiert. Mit "SAMi – dein Lesebär!" und "The #UpsideDownChallenge Game" ist Ravensburger gleich zweimal vertreten.

Welche Spielzeuge sind die Highlights des Jahres 2021? Jedes Jahr beschäftigt sich der Handelsverband Spielwaren (BVS) mit dieser Frage und präsentiert die attraktivsten Produkte auf der bekannten TOP 10 Spielzeug-Hitliste. Zwei Ravensburger Herbstneuheiten gehören dazu:

SAMi – dein Lesebär! begleitet Kinder ab drei Jahren in die faszinierende Welt der Bilderbücher - über ein innovatives Hör- und Bucherlebnis. Dazu stecken Kinder eines der SAMi-Bilderbücher in dessen Eisscholle. Mit dem Aufschlagen des Buches startet die Geschichte als Hörbuch mit professionellen Stimmen, Geräuschen und musikalischer Untermalung.
„SAMi - dein Lesebär! überzeugt mit einem innovativen Ansatz. Das Hörerlebnis wird durch die begleitenden Illustrationen auf ein neues Level gehoben und Kindern mehr Eigenständigkeit ermöglicht“, begründet Franziska Köster, Handelsverband Spielwaren, die Entscheidung der Jury für den Lesebären.

Die Prismen-Brille aus dem Ravensburger Kinderspiel The #UpsideDownChallenge Game macht jede noch so simple Aufgabe zur gnadenlosen Herausforderung. Denn sie stellt alles, was der Spieler sieht, auf den Kopf. So werden Zeichnen, Papierballwurf oder andere scheinbar leichte Aufgaben zu anspruchsvollen Aktionen für zwei bis sechs Spieler ab sieben Jahren – und das unter Zeitdruck.
„Brille auf und die Welt steht Kopf. Eine simple Idee mit einem verblüffenden Effekt. The #UpsideDownChallenge Game ist ein tolles Familienspiel bei dem Jung und Alt auf ihre Kosten kommen“, zeigt sich Franziska Köster, Handelsverband Spielwaren, überzeugt.