Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Bestelltermine zum Jahreswechsel

Piatnik - Dezember 2021

Der Wiener Spieleverlag Piatnik mit seiner deutschen Vertriebsgesellschaft in Mönchengladbach kann bis 21.12.2021 eingehende Bestellungen noch heuer ausliefern. Erster Bestelltag im neuen Jahr ist der 10.01.2022. Lieferbar ist mit „Wortfabrik“ jetzt auch die letzte Herbstneuheit von Piatnik.

In der Spielebranche boomen derzeit Roll & Write Spiele, bei denen zuerst gewürfelt und dann das Ergebnis notiert und gewertet wird. Mit „Wortfabrik“ von Autor Mathias Spaan bereichert nun ein Spiel diese Kategorie, bei dem mit der richtigen Mischung aus Grips und Taktik die „Fachkraft der Woche“ gekürt wird.

In dieser Fabrik wird nicht gefaulenzt, sondern flink kombiniert und passend geliefert: Wie der Name „Wortfabrik“ schon andeutet, geht es darum, möglichst viele Wörter zu erstellen. Die Basis dafür liefern fünf Buchstabenwürfel, deren Ergebnis immer für alle gilt. Die jeweiligen Buchstaben dürfen in jeder Runde, die einem Arbeitstag entspricht, in beliebige Felder auf einem Lieferschein eingetragen werden. Mit etwas Taktik und Fantasie lassen sich durch diese Platzierungen sinnvolle Wörter bilden. Erschwerend kommt dabei hinzu, dass die Begriffe exakt in die einzelnen Wortreihen passen müssen. Aber keine Regel ohne Ausnahmen: Eine Bonusreihe erlaubt auch kürzere Wörter und mithilfe eines Jokers darf ein beliebiger Buchstabe definiert werden, damit die Produktion wie geschmiert weiterlaufen kann.

Ein gut bestücktes Ersatzteillager hilft, den Produktionsfluss nicht zu unterbrechen. Deshalb gibt es in der „Wortfabrik“ die Möglichkeit, Buchstaben für die spätere Verwendung zu lagern. Wie in jedem Unternehmen läuft allerdings auch hier nicht immer alles wunschgemäß: Zuweilen wird Mangelware produziert, was in diesem Spiel nicht mehr einsetzbare Buchstaben sind, die bei der Endabrechnung zu Punktabzügen führen.

In der „Wortfabrik“ gilt die Sechs-Tage-Woche, es werden also immer sechs Runden hintereinander gespielt. Wer bei der anschließenden Prüfung der Lieferscheine und der gebildeten Wörter die meisten Punkte erzielt hat, darf sich „Fachkraft der Woche“ nennen. Aber auch alle anderen verschieben bei diesem kniffligen Würfelspaß gerne ihren Urlaub und freuen sich stattdessen auf die nächste Arbeitswoche. Spielbar alleine oder mit beliebig vielen Mitspielern ab 12 Jahren.

Einen Teaser zu “Wortfabrik“ gibt es auf dem YouTube-Kanal „Piatnik Spiele“ unter: www.youtube.com/watch?v=8YN_oCkyef4