Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Deutscher Spielepreis 2022: KOSMOS auf Platz 2 und 5

KOSMOS - September 2022

Cascadia und Die Rote Kathedrale in den Top 10 des Deutschen Spielepreises

Das taktische Familienspiel Cascadia und das Kennerspiel Die Rote Kathedrale punkten bei der Brettspiel-Community und belegen den zweiten und fünften Platz des Deutschen Spielepreises. Vergeben wird der Deutsche Spielepreis im Rahmen der Inter-nationalen Spieltage SPIEL in Essen.

In Randy Flynns erfolgreichem Familienspiel Cascadia – Im Herzen der Natur gilt es weitläufige Landschaften zu legen und heimische Wildtiere geschickt und clever ihren Bedürfnissen entsprechend anzusiedeln. Cascadia überzeugte bereits die diesjährige Jury Spiel des Jahres und eignet sich für bis zu vier Personen ab 10 Jahren.

Die Rote Kathedrale von Shei S. und Isra C. schickt echte Kenner in die Rolle von Baumeistern, welche die rote Basilius-Kathedrale in Moskau erbauen und verzieren sollen, um jeweils die größte Gunst des Zaren zu erlangen. Der originelle Würfelmechanismus stellt die Baukünstler immer wieder vor knifflige Herausforderungen. Die Rote Kathedrale eignet sich für bis zu vier Personen ab 12 Jahren.

Beide Spiele zeichnen sich durch ihre vielen Variationsmöglichkeiten aus und fordern auch erfahrende Spielende. Und wer lieber allein spielt, kommt mit den Solo-Modi beider Spiele voll auf seine Kosten.

Der Deutsche Spielepreis wird seit 1990 für das beste Familien- und Erwachsenenspiel, das beste Kinderspiel sowie für beispielhafte Leistungen einer Person, eines Unternehmens oder einer Institution (Sonderpreis) verliehen. Der Deutsche Spielepreis ist ein Publikumspreis und ruft jedes Jahr interessierte Einzelspieler, Spielkreise, Händler und Journalisten zur Abstimmung auf. Vergeben wird er vom Bonner Friedhelm Merz Verlag. Die Verleihung findet am Vorabend der Internationalen Spieletage in Essen statt.