Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Gewinner der Hot Wheels Legends Tour in Jay Leno's Garage gekrönt

Mattel - November 2022
  • Am 12. November wurde bekannt gegeben, dass der Autozam Scrum von 1992 aus Beaumont, Texas, in die Hot Wheels Garage of Legends™ aufgenommen wird
  • Der erste Truck in der Geschichte der Hot Wheels Legends Tour wird als Hot Wheels Die-Cast-Auto im Maßstab 1:64 verewigt, das weltweit verkauft wird
  • Die Hot Wheels-Kampagne „Where Legends Are Made“ (Wo Legenden gemacht werden), die während des Global Grand Finales vorgestellt wurde, zeigt, welche Aktivitäten die Marke in Zukunft verfolgen wird
  • Die Hot Wheels Legends Tour demonstriert den legendären Status der Marke in der Automobilbranche als Teil der erwachsenbezogenen Kampagne

Der von Craig Meaux aus Beaumont, Texas, gebaute
Autozam Scrum Micro Truck aus dem Jahr 1992 trägt
den Spitznamen „Texas Toot“ und wird als Hot Wheels
Die-Cast-Fahrzeug im Maßstab 1:64 verewigt und in
die Hot Wheels Garage of Legends™ aufgenommen.
Der Gewinner der Hot Wheels™ Legends Tour 2022 wurde während des virtuellen Global Grand Finales in Jay Leno's Garage am 12. November gekrönt. Der von Craig Meaux aus Beaumont, Texas, gebaute Autozam Scrum Micro Truck aus dem Jahr 1992 trägt den Spitznamen „Texas Toot“ und wird als Hot Wheels Die-Cast-Fahrzeug im Maßstab 1:64 verewigt und in die Hot Wheels Garage of Legends™ aufgenommen.

„Texas Toot“ wurde in der Garage von Meaux aus Spaß an der Freude gebaut und begann sein Leben als japanischer Importwagen im Jahr 2020, bevor er in diesem Jahr zum Champion der Hot Wheels Legends Tour wurde. Dieser maßgeschneiderte Kei-Truck verfügt über eine hydraulische Hebebühne, einen 454er Chevrolet-Big-Block, ein TH400-Getriebe, ein FTI-Verteilergetriebe mit 12-Zoll-Absenkung und Rückwärtsgang, ein 250-Schuss-Nitrit-Kit, Zughörner und massive, speziell geschweißte 30"x15"-Räder. Nach diesem Sieg will Meaux, ganz im Sinne des Herausforderers, sein leidenschaftliches Projekt in Burnout-Wettbewerben einsetzen, die er mit seinem, wie Jay Leno ihn nennt, „Superhelden“-Truck sicher dominieren wird.

„Die Konkurrenz war 2022 stark, aber einen japanischen Minitruck in einen Monstertruck zu verwandeln, war schwer zu schlagen“, sagte Ted Wu, Vice President, Global Head of Design for Vehicles bei Mattel. „Wir hoffen, dass Craigs leidenschaftliches Projekt, als erster Truck seit der Gründung der Hot Wheels Legends Tour, Baumeister und Fans auf der ganzen Welt dazu inspiriert, sich große Ziele zu setzen und ihre Träume zu verfolgen. Ich kann es kaum abwarten, diesen überdimensionale Mini-Truck im Maßstab 1:64 zu sehen.“

„Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich gewinne, weshalb das ein wahrgewordener Traum ist“, sagte Meaux. „Ich wollte etwas erschaffen, das sonst niemand hat. Ich hatte vorher keine Erfahrung mit dieser Art der Anfertigun. Deshalb ist es großartig, dass es so gut geklappt hat und dass der Truck allen gut gefällt."

Das fünfte Hot Wheels Legends Tour Global Grand Finale, das von Jay Leno und dem Motorsportbotschafter Jarod DeAnda moderiert wurde, zeigte zehn unglaubliche Fahrzeuge aus aller Welt und eine Jury, die die Aufgabe hatte, den Beitrag zu wählen, der am besten für Authentizität, Kreativität und Werkstattgeist steht. Neben Jay und Jarod standen Ted Wu, Global Head of Design for Vehicles, Mattel; Bryan Benedict, Design Director of Hot Wheels and Matchbox Die-Cast Vehicles, Mattel; Brendon Vetuskey, Lead Designer for Monster Trucks Die-Cast and Redline Club Vehicles, Mattel; Dalal Elsheikh, Advance Autonomous Design Director bei Ford und Hot Wheels Brand Ambassador; Magnus Walker, Fernsehmoderator, Modedesigner und leidenschaftlicher Autosammler; Misha Mansoor, Gründungsmitglied der Progressive-Metal-Band Periphery und Hot Wheels-Markenbotschafter; und Jon Chase, ehemaliger Art Director bei Hoonigan und Gründer der Lifestyle-Marke DSTROYR auf der Bühne.

Im Rahmen des aufregenden Finales kündigte Hot Wheels die allererste Kampagne der Marke für Erwachsene an: „Where Legends are Made“. Diese Kampagne wurde entwickelt, um die globale Autoliebhaber-Gemeinschaft noch stärker anzusprechen. Sie dient als Dach für die Aktivitäten, die Hot Wheels in Zukunft für ihre erwachsene Zielgruppe starten wird und die über die traditionelle Automobilbranche hinaus in die Popkultur reichen. Dazu gehören Bereiche wie Mode, Film, Spiele, NFTs und Luxus, wobei die Marke mit Aktivitäten wie der Hot Wheels Legends Tour - der weltweit größten reisenden Custom-Car-Show - ihrem autokulturellen Erbe treu bleibt.

Zum Auftakt der Kampagne präsentierte Hot Wheels ein Video mit Influencern aus aller Welt, die sich für verschiedene Kategorien der Autofangemeinde einsetzen - Exoten, Muscle/Hot Rods, Modified/Drift, EV/Future, Motorsport, Trucks/Offroad und Retro/Klassik.

„Where Legends are Made wurde ins Leben gerufen, um mehr erwachsene Autoenthusiasten mit einer Affinität zu Hot Wheels zu erreichen und sie zu ermutigen, ihre Leidenschaft zu zelebrieren und Sammler zu werden", sagte Wu. „Die Mitgliedschaft in unserem exklusiven Red Line Club hat sich im Jahr 2021 verdreifacht, was beweist, dass es eine starke Nachfrage nach hochwertigen, limitierten Die-Cast-Autos und den Wunsch nach einer Sammler-Community nur für Erwachsene für Hot Wheels Die-Cast-Fahrzeuge gibt."

Weitere Informationen über die Kampagne „Where Legends are Made“ finden Sie unter: creations.mattel.com/en-de/pages/hot-wheels-where-legends-are-made

Um mehr über die Hot Wheels Legends Tour zu erfahren, besuchen Sie www.HotWheels.com/Legends.