Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Eine Puppe zu Weihnachten – ein Geschenk fürs ganze Leben

Zapf Creation - November 2022

Mit BABY born sister und BABY born brother schenken
Eltern lebenslange Emotionen, viele Jahre Spielvergnügen
und bleibende Erinnerungen.
Keine Eintagsfliegen mehr im Kinderzimmer. In diesem Jahr sind langlebige Geschenke besonders gefragt, die Emotionen wecken und bestenfalls ein Leben lang halten. Der Insider-Tipp vom Christkind ist deshalb, eine Puppe unter den Weihnachtsbaum zu legen. Mit dem Spielzeugklassiker schenken Eltern lebenslange Emotionen, viele Jahre Spielvergnügen und bleibende Erinnerungen. Eine Puppe wie die BABY born von Zapf Creation gibt Halt und Geborgenheit, sie ist erste beste Freundin, Spielgefährtin und enge Vertraute – und das ein Leben lang. Die enge Beziehung, die zwischen Puppenmutter oder -vater aufgebaut wird, ist unerschütterlich, beständig und krisenfest: Noch heute erinnern sich Eltern mit Wohlgefühl an das Weihnachtsfest, als sie ihre erste Puppe unter dem Christbaum auspacken durften.

Eine Puppe ist ein Geschenk fürs Leben

Eine Puppe steht schon immer auf den Wunschzetteln ganz oben: Für die Großeltern war sie früher oftmals das einzige Spielzeug – und das während der gesamten Kindheit. Sie hörte geduldig zu, tröstete bei Kummer, ließ sich frisieren und immer wieder an- und ausziehen und wurde natürlich ins geheime Versteck mitgenommen. Diese enge Beziehung bedeutete auch, sorgsam und pfleglich mit dem Spielzeug umzugehen, damit der „kleine Schatz“ ja nicht kaputt ging. Heute legen Eltern wieder Wert auf Langlebigkeit und nachhaltiges Handeln – auch beim Spielzeug, beobachtet Christian Michel, Head of Marketing & Performance, vom renommierten fränkischen Puppenhersteller Zapf Creation. „Mit einer Puppe wie der BABY born beginnt der Spielespaß im Baby-Alter und hält viele Jahre an. Wegen der engen Bindung, die zu ihr aufgebaut wird, wird sie nicht weggegeben, sondern behält immer einen Ehrenplatz im Herzen oder erfreut ein anderes Kind, das dann mit ihr spielen darf.“

Clever nachhaltig

BABY born Sister und BABY born Magic Girl geben Halt und
Geborgenheit - ein unvergessliches Weihnachtsgeschenk.
Auch das war in der Kindheit der Großeltern selbstverständlich: Das „Auftragen“ der Kleidung älterer Geschwister, die aus Hose oder Pullover herausgewachsen waren. Zapf Creation greift diesen Nachhaltigkeitsgedanken auf und interpretiert ihn neu: Accessoires für BABY born-Puppen können sowohl von Puppen der 36-er- als auch der 43-er-Größe genutzt werden. Wer eine Puppe zu Weihnachten schenkt, hat auch tolle Geschenkideen für andere Anlässe wie Geburtstag, Ostern oder Nikolaus: Mit Puppenkleidung, modischen Accessoires oder trendigem Zubehör von Zapf Creation sind passende Geschenkideen für die nächsten Jahre schnell gefunden.

Puppenspiel fördert sozial-emotionale Kompetenz

Das Spiel mit einer Puppe bringt nicht nur Spaß, es fördert auch wichtige sozial-emotionale Kompetenzen von Kindern. Beim fantasievollen Rollenspiel mit Puppen werden auf spielerische Weise positive Eigenschaften wie Resilienz, Verantwortung, Kommunikation und Einfühlungsvermögen gefördert. Puppen gibt es seit jeher, weil Kinder im Spiel mit ihnen ein urmenschliches Bedürfnis stillen: das nach Nähe und Bemutterung. „Kinder lernen mit einer Puppe, ihre Gefühle zu äußern, ihre eigenen Erfahrungen greifbar und erfahrbar zu machen“, weiß Christian Michel.

Mit etwa zwei Jahren beginnen Kinder, im Alleinspiel einzelne Alltagshandlungen der Erwachsenen nachzuahmen – jetzt werden Puppen liebevoll gefüttert, gewickelt, an- und ausgezogen und mit dem Puppenwagen spazieren gefahren. So wie ihre Vorbilder, Mama und Papa es gemacht haben. Auch wenn es sich bei diesen Handlungen noch um kein klassisches Rollenspiel handelt, sind doch bereits erste Grundzüge davon erkennbar. Ab einem Alter von rund drei Jahren nimmt das kreative Miteinander dann zu – eine Puppe unterstützt dabei die Entwicklung des kindlichen Sozialverhaltens.