Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Aktuelle Meldungen

Die Frühjahrsneuheiten 2023 von Schmidt Spiele

Schmidt Spiele - Januar 2023

 

Würfelspiel mit „Suchtfaktor“:
„Bing Boing“ bringt Bingo mit einem Twist in das Wohnzimmer und auf Reisen

Einfach zu spielen und mit gehörigem Würfelspaß – „Bing Boing“ verleiht dem Bingo-Prinzip eine frische, neue Note. In diesem schnellen Würfelspiel von Schmidt Spiele® versuchen die Spielenden über mehrere Runden aus einem Würfelwurf die für sie beste Zahlenkombination zu finden und damit alle Zahlen auf ihrem Zettel zu markieren. Wer kann besonders oft „Bing“ und „Boing“ rufen und sichert sich am Ende den Sieg?

Die schnelle und kurzweilige Neuheit von Schmidt Spiele® kann von zwei bis acht Personen ab sieben Jahren gespielt werden – dank der praktischen „Bring-mich-mit“-Metallbox zu Hause, auf Reisen, im Park, im Café und überall dort, wo Spielen sonst noch Spaß macht.

Würfeln, kreuzen, einkreisen und ganz viel „Bing“ und „Boing“ rufen – das neue „Bring-mich-mit“-Spiel von Schmidt Spiele® verspricht Spannung und Freude. Runde für Runde fiebern alle mit, wie sie aus dem Würfelergebnis die für sie passende Kombination bilden und sich Kreuze oder sogar Boni sichern können. Ob aus den Würfelaugen 5 und 1 eine 15, 51 oder doch lieber eine 6 gewählt wird, entscheiden die Spielenden individuell – Hauptsache, es werden möglichst viele Boing-Boni ausgelöst, um die eigenen Zahlenfelder möglichst vor allen anderen auf dem Blatt zu markieren. Doch der Sieg bleibt meist nicht lange unangefochten, wenn mindestens eine Person zur nächsten Partie ruft, um das Würfelglück abermals herauszufordern. Für abwechslungsreichen Würfelspaß Runde für Runde stehen verschiedene Muster der Zahlenfelder zur Verfügung und natürlich fallen die Würfel in jedem Spiel neu.

Die Spieleneuheit „Bing Boing“ wird voraussichtlich ab März 2023 verfügbar sein.




Genuss mit Miau-Effekt:
Im „Café del Gatto“ kommen Kaffeeliebhabende voll auf den Geschmack

Die richtige Mischung macht‘s! Im „Café del Gatto“ von Lena Burkhardt und Julia Wagner kommen alle voll auf den Genuss. Ein perfekt geschäumter Cappuccino? Oder ein Latte Macchiato auf Eis? Für versierte Baristas ist das ein Kinderspiel. Ziel bei der Spieleneuheit von Schmidt Spiele® ist es, der schnurrenden Kundschaft Schicht für Schicht die leckersten Heißgetränke zu servieren und im passenden Moment die meisten Baristapunkte zu kassieren. „Café del Gatto“ kann von zwei bis fünf Personen ab acht Jahren gespielt werden. Wer stellt die besten Kaffeekreationen her?

Im „Café del Gatto“ von Schmidt Spiele® werden besonders talentierte Baristas gesucht. Zu Beginn des Spiels nehmen sich die Spielenden jeweils eine leere Tasse für einen Espresso, Espresso Macchiato, Doppio, Cappuccino und Latte Macchiato. Herzstück des Spiels sind die wertigen Kaffee- und Milchsteine in Form von Mahjongsteinen, die auf einer Espressomaschine zum Kauf aufgereiht sind. Die Maschine ist dabei so designt, dass bei einem Kauf die nachrutschenden Steine die Preise geschickt ändern. Mit einer Aktion pro Runde können die Baristas die Steine kaufen und passend auf ihren Tassen ablegen oder fertige Getränke servieren. Je nachdem in welcher Wertigkeit und Zubereitungsart die Steine innerhalb einer Tasse gelegt wurden, gibt es hier mehr oder weniger Baristapunkte und Geld beim Servieren. Durch die begrenzte Anzahl an Punkteplättchen für fertiggestellte Getränke wird gutes Timing benötigt, um zuerst fünf Kaffeeköstlichkeiten zu servieren und das Spiel zu beenden. Zeitgleich gilt es auch auf eine gute Mischung zu achten, denn am Ende gewinnt, wer die besten Baristawerte abgesahnt hat.

Die Spieleneuheit „Café del Gatto“ wird voraussichtlich ab März 2023 verfügbar sein.




Schwimmender Müll in der Traumbucht?
Bei „Captain Nature“ herrscht Umweltschutz auf hoher See

Müll, der im Meer schwimmt – die Spieleneuheit „Captain Nature“ von Schmidt Spiele® greift ein reales Problem auf und sensibilisiert für das wichtige Thema Umweltschutz. In dem interaktiven Kinderspiel fahren zwei bis vier Spielende mit dem Boot von Captain Nature auf hohe See und haben eine klare Aufgabe: den Müll aus dem Meer zu fischen! Doch Achtung: Hierbei dürfen nicht versehentlich die Meeresbewohner erwischt werden, sonst ist die Mission zum Scheitern verurteilt.

Das neue Kinderspiel „Captain Nature“ von Marco Teubner bedient sich eines innovativen Spielmechanismus: Gespielt wird auf einem imaginären Meer (ein glatter Tisch oder Boden), abgegrenzt durch Bojen, in dem Müll- und Meerestier-Plättchen verteilt werden. Die Person, die am Zug ist, versucht blind mit dem Boot die vorgegebenen Müllteile aufzusammeln. Das Aufsammeln geschieht über geschicktes Schieben des Bootes über den Untergrund. Alle Ausfahrten, in denen nur Müll gesammelt wurde, werden belohnt, während eingesammelte Fische und andere Meeresbewohner eine Verschmutzung am Strand zur Folge haben. Diese will unbedingt vermieden werden, denn nur so kann gemeinschaftlich ein Sieg errungen werden. Ist der gesamte Müll gesammelt und sind alle Meereslebewesen wieder in der Bucht, ist das Spiel gewonnen, ist aber der ganze Strand verschmutzt, ist das kurzweilige Spiel verloren.

Die Spieleneuheit „Captain Nature“ wird voraussichtlich ab März 2023 verfügbar sein.




Nicht schlecht, Herr Specht:
Bei „Fang den Wurm“ wartet so manche Überraschung im Baum

Der frühe Vogel fängt den Wurm! So auch in der actiongeladenen Frühjahrsneuheit von Schmidt Spiele®: Der hungrige Specht hat es auf den Wurm im Baumstamm abgesehen und pickt munter drauf los. Alle Spielenden helfen dem Wurm, an der richtigen Stelle zu klopfen, bis der grüne Geselle aus seinem Versteck hervorspringt. Wer dies schafft, hat gewonnen. Das schnelle Kinderspiel mit Überraschungseffekt kann von zwei oder mehr Personen ab vier Jahren gespielt werden.

Bei der Kinderspielneuheit „Fang den Wurm“ steckt buchstäblich der Wurm drin – und zwar tief im Inneren des Baums. Um ihn herauszulocken, muss der Specht rund um den Stamm picken und das dort aufliegende Papier mehrmals durchstoßen.

Der eifrige Vogel sitzt neben dem Baum und wartet auf die richtige Gelegenheit, um zuzuschlagen. Farbige Markierungen geben an, wo der gefiederte Jäger picken darf, wenn das passende Ergebnis gewürfelt wird. Mit jedem Loch, das der Schnabel verursacht, erhöht sich die Chance, dem frechen Specht zu seiner Beute und sich selbst zum Sieg zu verhelfen. Die Person, die am Zug ist, wenn der quietschende Wurm plötzlich aus dem Baumstamm herausspringt, hat das Spiel gewonnen.

Das neue Kinder-Aktionsspiel von Schmidt Spiele® bietet mit seinem schnellen Einstieg und der kurzen Spieldauer ein kurzweiliges Vergnügen, das in jeder Runde für Überraschungen sorgt.

Die Spieleneuheit „Fang den Wurm“ wird voraussichtlich ab März 2023 verfügbar sein.




Nicht kleckern, sondern klotzen:
In „Koole Klötze“ sind bauliche Höchstleistungen gefragt

An die Klötze, fertig, los! In „Koole Klötze“ von Claude Weber und Jacques Zeimet schlüpfen alle nacheinander in die Rolle des „Koolios“, ein tierischer Baumeister mit Sonnenbrille, und versuchen mit sechs verschiedenen Holzteilen eine der ausliegenden Illustrationen möglichst genau nachzubilden. Ziel ist es, dass alle anderen so schnell wie möglich erraten, was hier mit den Bauklötzen dargestellt wird. „Koole Klötze“ ist eine lässige Neuheit von Schmidt Spiele® und kann von drei bis sechs Personen ab acht Jahren gespielt werden. Wer sind die „koolsten“ am Block?

Bei „Koole Klötze“ sind Kreativität und ein „kooler“ Kopf gefragt: Gerade einmal 30 Sekunden Zeit bleiben Baumeister Koolio, um aus den zufällig zugelosten Holzteilen die Illustration auf der Baukarte so nachzubauen, dass möglichst viele Mitspielende das Motiv erkennen – ohne dabei die Balance zu verlieren. Klotzen statt kleckern ist hier die Devise, denn auf den Baukarten sind lustige Motive abgebildet, die mit den unterschiedlichen Holzteilen nicht so einfach 1:1 nachgebildet werden können. Sieht eine seilspringende Giraffe mit Cowboyhut eher nach Zylinder, Kegel und Quader aus oder sollte Koolio doch lieber die Pyramide wählen? Und soll der Bau eine Schaukel mit schlafendem Babyschaf darstellen oder doch eher das Lama, das Geburtstagskerzen auspustet? Drei Illustrator:innen haben die 89 Baukarten entworfen und ihrer Kreativität freien Lauf gelassen, was durchaus zur Herausforderung für die Spielenden werden kann.

Mit der richtigen Einschätzung, wie nah der Eigenbau aus Holzklötzen an der Vorlage ist, kann Gamemaster Koolio zusätzliche Punkte abstauben. Aber auch die anderen Spielenden müssen „kool“ bleiben, denn Schnelligkeit ist nicht alles! Punkte sammelt nur die Person, die auf die richtige Karte setzt und die Vorlage für Koolios Bauwerk erkennt. Wer zu schnell rät und falschliegt, geht leer aus. Wer am Ende die meisten Punkte gesammelt hat, ist am „allerkoolsten“ und gewinnt das Spiel!

Die Spieleneuheit „Koole Klötze“ wird voraussichtlich ab März 2023 verfügbar sein.




Im Sinne der Perfektion:
„Mille Fiori – Die Meisterwerke” läutet das Goldene Zeitalter in der Lagunenstadt ein

Durch den lukrativen Handel mit dem feinen Glas entwickelt sich die Lagunenstadt immer weiter und wird zum Zentrum des internationalen Handels – in der Erweiterung des Kennerspiels „Mille Fiori – Im Glanz der Lagune“ steht das Goldene Zeitalter der Nobuli und Populi bevor. Ziel der Spielenden von „Mille Fiori – Die Meisterwerke“ ist es, die streng gehütete Kunst der Glasherstellung zu perfektionieren, um möglichst viele Meisterwerke kreieren zu können. Die spannende Erweiterung „Mille Fiori – Die Meisterwerke“ von Schmidt Spiele® kann wie das Hauptspiel von zwei bis vier Personen ab zehn Jahren gespielt werden. Wer baut das größte Handelsimperium auf?

Zwei bis vier Spielende begeben sich im Frühjahr wieder auf eine Reise in die Lagunenstadt, in der feinstes Glas das teuerste Gut ist. Ziel von „Mille Fiori“ ist es, am effektivsten mit den wertvollen Glaswaren zu handeln und durch kluges Auslegen über mehrere Runden hinweg die meisten Punkte zu sammeln, um dementsprechend weiterreisen zu können.

Gegenüber dem Grundspiel gibt es spannende Neuerungen: Die neuen Dogatkarten bringen neben der Dogenkarte zusätzliche Vorteile, die entweder in Punkten, veränderten Bewegungen oder veränderter Spielreihenfolge resultieren. Zudem hat sich in der Lagunenstadt der „Kleine Rat“ von einflussreichen Bürgern gebildet, die Signoria, die dem Dogen beratend zur Seite steht und zunehmend Einfluss auf die politischen Geschehnisse der Stadt nimmt. Eine der wichtigsten Neuerungen sind jedoch die Meisterwerke – insgesamt gibt es davon neun verschiedene. Sammeln kann man sie auf der erweiterten Seeroute, die zu lukrativen Handelsstädten führt, oder durch die Dogaressa, die Gemahlin des Dogen. Wer ein Meisterwerk erhält, kann direkt wertvolle Punkte sammeln. Zugleich füllen die Meisterwerke das Schaufenster. Klug gewählt können so am Ende des Spiels zusätzliche Punkte erzielt werden.

Das Spiel endet entweder, indem die Spielenden ihren persönlichen Vorrat an gläsernen Rauten aufgebraucht haben oder indem zu Beginn einer neuen Runde nicht mehr genug Karten an die Spielenden ausgeteilt werden können. Gewonnen hat, wer die meisten Punkte sammeln konnte.

Die Spieleneuheit „Mille Fiori – Die Meisterwerke” von Schmidt Spiele® wird voraussichtlich ab März 2023 verfügbar sein und kann nur zusammen mit „Mille Fiori – Im Glanz der Lagune“ gespielt werden.




Ein neues Zeitalter beginnt:
„New Eden“ sichert das Überleben der Menschheit

Wir schreiben das Jahr 2442 und die Erde steht vor dem kompletten Untergang. Der Meeresspiegel steigt unwiderruflich an. Über den ehemaligen Landflächen liegen nun die weiten Tiefen des Ozeans. „New Eden“ ist eine Neuheit von Schmidt Spiele® und kann von ein bis vier Personen ab zehn Jahren gespielt werden. Ziel der Spielenden ist es, aus den Resten der Zivilisation ein „New Eden“ zu schaffen und so das Überleben der Menschheit unter Wasser zu sichern. Wer geht als Retter der Menschheit in die Geschichte ein?

„New Eden“ ist ein Kennerspiel, das Spielende in eine futuristische Unterwasserwelt entführt. Inspiriert von Jules Vernes Visionen und ausgestattet mit modernster Technik wird eine Tiefseestadt, das „New Eden“ errichtet. Die Hauptkuppel des neuen Eden steht auf einem „Weißen Raucher“. Mit dieser Quelle am Grund des Meeres, aus der bis zu 300 °C heißes Wasser strömt, wird die Grundversorgung der Tiefsee-Bewohnenden mit Münzen gewährleistet. Von dort wird die Station immer weiter ausgebaut und mit sinnvollen Modulen aus den letzten Megafabriken an der Küste oder vom Schwarzmarkt vergrößert, um weitere Ressourcen, Punkte und lukrative Vorteile zu erhalten. Doch aufgepasst: Viele der gut gemeinten Aktionen können „New Eden“ schaden. Hält die Station dem aktuellen Schaden stand oder bricht sie in sich zusammen? Nur wer das Gleichgewicht zwischen Fortschritt und Zerstörung im Blick hat, kann in der Schlusswertung noch wertvolle Punkte sammeln. Wer die meisten Punkte und damit die sicherste und lebenswerteste Station aufgebaut hat, gewinnt „New Eden“.

Das Spiel lässt sich auch als Solo-Variante spielen.

Die Spieleneuheit New Eden wird voraussichtlich ab März 2023 verfügbar sein.




Erste Deluxe-Ausgabe aus der „Klein & Fein“-Reihe:
Mit „Noch Mal! Deluxe“ sind die Würfel noch lange nicht gefallen

Würfeln, Farben und Zahlen auswählen, sinnvoll Kreuze setzen und Punkte sammeln – das Roll & Write-Spiel „Noch Mal!“ begeistert seit 2016 mit schnellem Einstieg und Wiederholungsfreude. Mit „Noch Mal! Deluxe“ gibt es ab diesem Frühjahr noch mehr Würfelspaß und taktisch cleveres Vorgehen in klassischer sowie in kooperativer Variante. Die erste Deluxe-Ausgabe der beliebten „Klein & Fein“-Reihe von Schmidt Spiele wartet mit langlebigen Würfeln, abwischbaren und damit wiederverwendbaren Spieletableaus sowie einem Würfelturm auf, der das kleine Vergnügen zum großen Spielerlebnis macht. Statt wie bei dem Klassiker nur um den Sieg zu wetteifern, können bis zu vier Spielende ab acht Jahren hier auf gemeinsame Missionen gehen, um als Team zu gewinnen.

Kein Warten, schnelles Würfeln – nach dem großen Erfolg des „Noch Mal!“-Spiels, der Fortsetzung „Noch mal so gut“ und der Kinderversion „Noch Mal! Kids“ folgt nun die Deluxe-Variante. Die bekannten Regeln bleiben bestehen: Gespielt wird mit drei Farb- und drei Zahlenwürfeln, aus denen sich die aktive Person eine Kombination aussuchen und auf ihrem Spieletableau ankreuzen darf, immer zusammenhängend und angrenzend an die bisher gesetzten Kreuze. Für alle weiteren Mitspielenden bleibt es, die Wahl aus den übrigen Würfeln zu treffen und auf dem eigenen Tableau anzustreichen. In „Noch Mal! Deluxe“ steht allen Spielenden hierfür ein abwischbares Board zur Verfügung, das nach der Partie nachhaltig wiederverwendbar ist. Wer darauf am schlausten ankreuzt und etwas Glück hat, sammelt die meisten Punkte. Besonderen Würfelspaß verspricht der 3D-Turm, der in der Deluxe-Schachtel aufgebaut wird und durch diesen die Würfel wortwörtlich fallen.

Neben der bekannten Variante, in der alle Mitspielenden um den Sieg würfeln und kreuzen, verspricht „Noch Mal! Deluxe“ auch kooperatives Spielvergnügen. Nach den gleichen Regeln wird als Team gespielt, wobei hier in zahlreichen Zügen gemeinsam Zwischenziele erreicht werden müssen, um am Ende eine der fünf Missionen zu erfüllen. Ob sich die Gruppe dabei auf Farb-Boni, das Vervollständigen von Reihen, Vierer-Blöcken, Sternen oder das Erspielen des Wortes „Nochmal“ konzentriert, kann frei gewählt werden – oder es werden alle Missionen durchgespielt, wenn es Runde für Runde heißt „Noch Mal!“.

Die Solovariante steht für die klassische Partie zur Verfügung sowie als Solo Challenge für die Missionen.

Die Spieleneuheit „Noch Mal! Deluxe“ wird voraussichtlich ab März 2023 verfügbar sein.




Strich für Strich zur Lösung:
In „Spitze Skizze“ muss gekonnt kombiniert werden

Der Figur auf der Spur – bei dem kooperativen Mal- und Rätselspiel „Spitze Skizze“ gilt es, gemeinsam die passenden Striche und richtigen Schlüsse zu ziehen. Welche Sandfigur wird gesucht? Das kann nur in kooperativer Zusammenarbeit herausgefunden werden, indem Hinweise gesammelt und geschickt kombiniert werden.

„Spitze Skizze“ ist eine Kinderspielneuheit von Schmidt Spiele® und kann von zwei bis sechs Personen ab sieben Jahren sowohl in einer Einstiegs- als auch in einer Fortgeschrittenenvariante gespielt werden.

Die Zeichen richtig deuten: In „Spitze Skizze“ von Schmidt Spiele® verschlägt es ein cleveres Rateteam und einen Skizzenmaster in die kniffelige Welt der Striche, Formen und Figuren. Es gilt durch Zeichnen, Ausschließen und Ableiten die nur dem Skizzenmaster bekannte Strichfigur zu erraten. Sind die Augen geöffnet oder geschlossen, wie stehen Arme und Beine und welche Körperform hat die aktuelle Sandfigur? Vier Merkmale bestimmen das Sandpersönchen und die einzigen Hinweise sind die Anzahl der richtig gezeichneten Merkmale pro Runde. Schafft es das Rateteam, auf die Lösung zu kommen? Nach vier Runden entscheidet sich, wie gut die Spielenden sind – je weniger Versuche benötigt wurden, desto mehr sind sie wahre Skizzenprofis.

Der deduktive Mal- und Rätselspaß von Schmidt Spiele® beinhaltet eine Grundversion für Einsteigende sowie eine Profiversion für Fortgeschrittene.

Die Spieleneuheit „Spitze Skizze“ wird voraussichtlich ab März 2023 verfügbar sein.