Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung.

Produktsteckbrief

Wiking - Feuerwehr - Rosenbauer DL

Bezeichnung Wiking - Feuerwehr - Rosenbauer DL
Hersteller Wiking
B2B Info Vertrieb
Warengruppe Metallfertigmodelle mit hoher Modelltreue
Artikelnummer 043103
EAN Code 4006190431033
Alter von: 6 / bis 99
Verfügbar von / bis Dez 2021 / -
Cirka-Preis 99,95 €
Marken Wiking
Lizenzthema
MaterialMetall
Maßstabca. 1:43
Marke (Fahrzeug)Rosenbauer
VerkehrsmittelEinsatzfahrzeug
Grundfarberot
Geschlechtmännlich
ZielgruppeKinder; Jugendliche; Erwachsene & Freunde

Beschreibung:

Feuerwehr - Rosenbauer DL

1:43-Modell mit den Vorteilen der neuen Drehleiter-Generation

WIKING startet mit der topaktuellen Drehleiter von Rosenbauer ins neue Jahrzehnt: Die Traditionsmodellbauer haben die Version 3.0 miniaturisiert, die damit die dritte Generation mit abneigbarem Korbarm vorstellt. Die neue L32A-XS 3.0 vereint auch in der 43-fachen Miniaturisierung die sichtbaren Vorteile einer Gelenkdrehleiter mit einem deutlich erweiterten Arbeitsbereich. Dem Vorbild gelingt eine bis zu 150 cm höhere horizontale Ausladung – die modellbauerische Funktion macht das eindrucksvoll deutlich. In Wirklichkeit gelingt es den Feuerwehren damit, im Rettungs- und Brandeinsatz sehr nahe an das Anleiterobjekt heranzukommen. Wer das 1:43-Modell mit seiner gesamten WIKING-Funktionalität in Bewegung setzt, erkennt rasch, dass durch die Flexibilität des abneigbaren Korbarmes mehr Aufstellpositionen als je zuvor erreicht werden können. Wer das 1:43-Modell für eine einsatzpraktische Simulation nutzt, erfährt die Vorzüge des XS-Konzeptes auch bei eingeschränkten Platzverhältnissen. Die Präzisionsminiatur der Rosenbauer Gelenkdrehleiter mit bewährter Metz-Technology benötigt wenige Zentimeter Abstand zum Anleiterobjekt. In Wirklichkeit genügen 5,15 m Abstand von der Fahrzeugaußenkante, um die Drehleiter stufenlos entlang der Fassade aufrichten zu können. Den 180°-Schwenk mit angewinkeltem Korbarm schafft eine XS im Original bereits ab einer Straßenbreite von 9,50 m. Und 2,50 m Abstand zwischen Stoßstange und Korbfront reichen schon aus, um den Rettungskorb direkt vor dem Fahrerhaus abstellen zu können. All das lässt sich mit dem WIKING-Modell in 1:43 erlebbar machen.

Produktdetails:
Nach der Drehleiter L32 auf dem Fahrgestell von Mercedes-Benz Econic lässt WIKING die neue L32A-XS 3.0 ebenfalls in 43-facher Miniaturisierung auf dem neuesten Fahrgestell des Mercedes-Benz Atego vorfahren. Wie es bei Rosenbauer inzwischen gelernte Philosophie ist, setzen die Konstrukteure im Design auf Meilensteinwirkung. So wurde der Plattformaufbau ebenso kompakt wie funktional gestaltet. Gleich hinter der Trupp-Kabine befindet sich ein volumenreicher Geräteraum. Dunkele Jalousien gehören ebenso dazu wie der fünfteilige Leiterpark, der am vorderen Ende über den abneigbaren Rettungskorb verfügt. Sämtliche Funktionen des Drehleiterparks sind vorbildgerecht beweglich ausgeführt. Auch hier hat WIKING genauso viel Detailarbeit investiert wie beim Arbeitsplatz für den Drehleitermaschinisten. Vor allem die attraktive Farbkombination zeigt beim 1:43-Modell den hohen Innovationscharakter der Rosenbauer Drehleiter. Das Modell besteht aus lackierten Zinkdruckgussbauteilen, die mit Kunststoffelementen kombiniert und per Filigranbedruckung gefinished sind.